Luisa Rohner und Emre Demiryüleyen vor dem Landhaus Engelberg

Kulinarische Highlights in alten Mauern

In den letzten Wochen haben wir immer wieder regionale Brotbäcker und ihre Produkte vorgestellt. Wir hatten da zum einen den Meisterbäcker Jörg Schmid mit seinem Rezept für sein beliebtes Gomaringer Brot. Und wir haben euch mit den Schwestern Michaela und Ann-Catrin von der Lichtensteinmühle bekannt gemacht, die uns ihr Rezept für Albgemacht – Dinkelbrot verraten haben. Als dritten und letzten Teil unserer Brot-Serie möchten wir euch heute Luise Rohner und Emre Demiryüleyen vom Landhaus Engelberg vorstellen. Sie als Gastronomin und Sommilière und er als Gourmetkoch sind ein eingespieltes Team.

Das Landhaus Engelberg

Luisa Rohner und Emre Demiryüleyen vor dem Landhaus Engelberg

Luisa Rohner und Emre Demiryüleyen vor dem Landhaus Engelberg

Gut, dass Luise Rohner nicht auf hypermoderne Restaurants steht. Dann hätte die Gastgeberin des Landhauses Engelberg ein echtes Problem. Schließlich wurde das Gebäude, in dem sie tagtäglich zusammen mit ihrem Partner Emre Demiryüleyen Gäste verwöhnt, schon im Jahr 1726 erbaut. Und stand auch lange Zeit erst mal in Tamm, bevor es im Freilichtmuseum Beuren neu aufgebaut wurde. Genau wie das Backhaus aus Esslingen aus dem Jahr 1887, direkt gegenüber dem Restaurant. Darin wird noch heute immer wieder gebacken.

Direkt ums Eck im Erlebnis.Genuss.Zentrum des Museums gibt Küchenchef Emre Demiryüleyen sein Wissen weiter und zeigt, wie man regionale Köstlichkeiten lecker auf den Tisch bringt. Warum nicht mal aus dem regionalen Musmehl knusprige und würzige Falafel zubereiten? Oder aus Bauerbrot-Überbleibseln einen regionalen Salat mit Albleisen, Roter Bete und knackigen Walnüssen zaubern? Emre Demiryüleyen sprüht vor Phantasie, wenn es darum geht, aus regionalen Zutaten ganz besondere Gerichte zu kreieren. Schließlich hat er sein Handwerk von der Pike auf in der Sterneküche gelernt, genau wie Gastgeberin Luise Rohner – die als Sommelière die perfekten Wein-Empfehlungen parat hat. Gerne aus der Region, denn die hiesigen Kreationen überraschen immer wieder aufs Neue. Und das bald auch im zweiten Restaurant der beiden Gastgeber. Hier können dann auch Gäste des Thermalbads in Beuren schwäbische Kulinarik auf höchstem Niveau genießen im nagelneuen Restaurant Friedrichs, Baujahr 2020.

Feier-Location gesucht? 

Insider wissen es bereits: Wer eine ganz besondere Feier-Location sucht, ist im Landhaus Engelberg genau richtig. Hier gibt es nicht nur kulinarische Highlights aus der Region. Im Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert gibt es verschiedenste Räumlichkeiten für Feierlichkeiten. Das Highlight ist ganz klar der festliche Saal mit Rokoko-Stuckdecke und Fenstern in drei Himmelsrichtungen.

Rezept für Brotsalat mit Alblinsen

Rezept für Brotsalat mit Alblinsen

Auch hier konnten wir Luisa Rohner und Emre Demiryüleyen ein Rezept entlocken. Das Rezept für einen Brotsalat mit Alblinsen für vier bis sechs Personen findet ihr hier. Der Brotsalat kann entweder als Vorspeise oder aber auch als leichter Hauptgang serviert werden.

Immer aktuell informiert über tolle Themen aus der Weinheimat Württemberg auf dem Wein Heimat Blog.


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.