Bretzfeld, Geddelsbach

Die drei aus dem Weinsüden: Bretzfeld

In Württemberg sind aktuell 26 Weinorte mit dem Weinsüden-Siegel ausgezeichnet. Drei davon haben wir im neuesten Weinheimat Magazin genauer beleuchtet. Darunter auch die schöne Gemeinde Bretzfeld. Als „Tor zum Hohenloher Land“ lädt es mit malerischen Weinbergen, bunten Blumenwiesen, weiten Feldern, naturbelassenen Streuobstwiesen sowie plätschernden Bächen und ausgedehnten Wäldern zum Erkunden ein.

Fotos: Reiner Lautwein

Bretzfeld – eine Hohenloher Perle

Am Weltkulturerbe Limes liegend, ist Bretzfeld einer der «Fantastischen Vier» im Hohenlohekreis. Denn neben Öhringen, Zweiflingen und Pfedelbach gehört diese Weinbaugemeinde zu den vier Hohenloher Perlen. Diese haben sich in Sachen Wandern und Weingüter, Besenwirtschaften, Bikerpfade sowie lokale Wochenmärkte und prämierte Weine touristisch miteinander vernetzt.

Radrunde West

Die 24 Kilometer lange «Radrunde West» führt an Schafweiden, Obstwiesen sowie Rebgärten vorbei. Dabei lernt man über sieben Ortsteile der Hohenloher Perle kennen.
Bretzfeld ist bespickt mit Attraktionen wie der Kilianskirche mit zweistöckiger Besucherempore und antiken Deckenmalereien. Bis ins 12. Jahrhundert reicht die Baugeschichte zurück. Im frühgotischen Stil wurde der Chorraum mit einem achteckigen Glockenturm vor rund 700 Jahren aus der Taufe gehoben. Die farbenprächtigen Fresken an Wänden und Decke prägen den Bildschmuck des architektonischen Augapfels.

Setzt man die Route fort dann stösst man auf das Energiedorf Siebeneich. Dieses speist 80 Prozent seines Bedarfs aus nachwachsenden Rohstoffen alias Schilfgras und Biomasse.  Dessen Biogasanlage kann besichtigt werden. Den eigenen Tank füllt man zwischendurch in Weinstuben und Besenwirtschaften auf. Deren Einkehrzeiten entnimmt man dem Besenkalender.
Eine davon ist zum Beispiel Metzger Günther Banzhaf und seiner Familie. Er ist der Pionier in Sachen Schilfgras. Unter anderem stehen Pökelbraten und Brutzelfleisch bei ihnen auf der Karte. Und falls es spät wird: Ferienwohnungen hat die Familie auch.

Bretzfelder Rebenglühen

Als ortshistorisches Ereignis innerhalb der Wein- und Obstbau geprägten Landschaft darf das «Bretzfelder Rebenglühen» nicht fehlen. Die Weinbau-Gemeinde inszeniert voraussichtlich Ende März 2022 rund um den Lindelberg ein illuminiertes Spektakel. Dieses vereint dann Lichtinstallationen und Viertele im Weinberg zu einer Synthese.

Ihr wollt mehr Weinorte kennenlernen? Dann geht es zu hier zu unserem Beitrag über Lauffen am Neckar.

Mehr touristische Informationen sowie weitere spannende Themen rund um die Weinheimat findet ihr im Weinheimat Blog.


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.