Württemberger Lemberger im Test

Verkostung: Und noch ein Schwung Lemberger

Der Lemberger verbindet die Finesse des Burgunders mit der Kraft des Cabernet. Ihren Ursprung hat die Traube wohl in den Weingärten am unteren Donaulauf und ist außerhalb von Württemberg auch bekannt als Blaufränkisch (in Österreich), als Frankonia (in Norditalien) oder als Kekfrankos (in Ungarn). In guten Lagen erreicht der Lemberger als württembergische Spezialität absolute Spitzenqualität. Nicht umsonst galt der Württemberger Lemberger als Haustrunk des ersten Bundespräsidenten Theodor Heuss. Aber auch Fürst Bismarck und Napoleon sollen die Sorte geschätzt haben. Der Lemberger liebt warmes Klima und windgeschützte Standorte, da er früh austreibt und spät reift. Er gedeiht besonders gut auf tiefgründigen, fruchtbaren Böden und eignet sich perfekt für den Ausbau im Holzfass.

In der dritten Ausgabe des Wein Heimat Magazins 2019 haben unsere Experten einige Lemberger aus Württemberg verkostet. Zehn davon stellen wir euch heute vor.

Lemberger trocken

Fellbacher Weingärtner eG

2016 Fellbacher Lämmler Lemberger P trocken

Der 2016 Fellbacher Lämmler Lemberger P trocken der Fellbacher Weingärtner

13,5 Vol.-%

Braucht viel Luft, ist etwas reduktiv nach dem Öffnen. Dann mit sehr viel dunkler Kirsche, sehr geschmeidig und elegant. Perfekte Harmonie zwischen Frische und Tiefe, ein erstklassiger Wein mit viel Potenzial für die Zukunft.

Preis: 26,50 Euro

www.fellbacher-weine.de

Genossenschaftskellerei Heilbronn eG

2016 Triebwerk Lemberger QbA trocken

Der 2016 Triebwerk Lemberger QbA trocken der Genossenschaftskellerei Heilbronn

14 Vol.-%

Duftet, wie er schmeckt: Viele dunkle Aromen, Kaffee trifft Schokolade. Darunter Blaubeere sowie eine Spur Tabak. Sehr dicht und reichhaltig, mundfüllend. Hat sehr viel Tiefe, das ist ausgesprochen komplex und lockt die Entdecker.

Preis: 29,95 Euro

www.wg-heilbronn.de

Felsengartenkellerei Besigheim eG

2015 Fas(s)zination Lemberger

Der 2015 Fas(s)zination Lemberger der Felsengartenkellerei Besigheim

13,5 Vol.-%

Ein «internationaler» Wein, sehr dunkel, viel Zwetschge sowie dunkle Mehrfruchtmarmelade. Auch etwas Zimt, sehr dicht und tiefgründig. Setzt deutlich auf Kraft aber auf reife, saftige Aromen.

Preis: 15,95 Euro

www.felsengartenkellerei.de

Weingärtner Cleebronn-Güglingen eG

2016 Emotion CG Lemberger trocken

Der 2016 Emotion CG Lemberger trocken der Weingärtner Cleebronn-Güglingen

14 Vol.-%

Ist im Moment noch ein wenig holzgeprägt, das wird sich aber legen. Darunter viel feine, dunkle Frucht, etwas Holundersaft sowie Schokolade. Bleibt immer kühl und fokussiert, wird dabei nie breit oder vordergründig. Ein Wein für Kenner mit Zeit.

Preis: 17,50 Euro

www.cleebronner-weinshop.de

Collegium Wirtemberg eG

2015 KULT Lemberger Réserve

Der 2015 KULT Lemberger Reservé vom Collegium Wirtemberg

14 Vol.-%

Ein warmer Wein aus einem warmen Jahr. Hat viel reife, dunkle Frucht, dabei eine gewisse Opulenz. Trotzdem nicht dick, die Säure hält ihn frisch am Gaumen, er bleibt in der Balance. Macht Lust auf das nächste Glas.

Preis: 22,00 Euro

www.collegium-wirtemberg.de

Weinkonvent Dürrenzimmern eG

2016 «Divinus» Lemberger, Barrique

Der 2016 Divinus Lemberger, Barrique vom Weinkonvent Dürrenzimmern

14,5 Vol.-%

Das Barrique ist schon gut integriert, Frucht siegt über Vanille. Deutliche Sauerkirschnoten, frische Säure, keinerlei Überreife. Bleibt fokussiert im Mund, hält die Frische bis ins Finale. Ein anspruchsvoller Wein.

Preis: 17,50 Euro

www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

Weinmanufaktur Untertürkheim eG

2016 Lemberger*** Barrique

Der 2016 Lemberger *** Barrique der Weinmanufaktur Untertürkheim

13 Vol.-%

Sehr typische Lemberger-Aromatik: Kirsche, ein Hauch Schokolade, saftig und verspielt. Wird dabei mit jeder Minute im Glas tiefgründiger und facettenreicher. Braucht offensichtlich noch ein wenig Flaschenreife – oder muss dekantiert werden.

Preis: 27,00 Euro

www.weinmanufaktur.de

Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG

2016 Lemberger QbA trocken «Signum I»

Der 2016 Lemberger QbA trocken Signum der Weingärtner Stromberg-Zabergäu

14 Vol.-%

Sehr dunkel in der Farbe, lila Reflexe. Entsprechend auch die Nase: dunkel, eher Zwetschge als Kirsche, Schokolade, etwas Süßholz. Darunter eine feine Würze, packendes Tannin. Komplexer Wein.

Preis: 23,00 Euro

www.stromberg-zabergaeu.de

Weinfactum eG

2015 Lemberger

2015 Lemberger des Weinfactum

14,6 Vol.-%

Was für ein Wein! Balance, Kraft, Dichte – alles, was der Rotweinfreund sucht, hier ist es. Dunkle Frucht, Tabak, eine Spur Holz, alles perfekt miteinander verwoben. Hängt minutenlang am Gaumen, ist dabei niemals fett, immer schlank und mit Zug. Toll!

Preis: 33,00 Euro

www.weinfactum.de

Collegium Wirtemberg eG

2015 KULT Lemberger Grande Réserve

Der 2015 KULT Lemberger Grande Reservé des Collegium Wirtemberg

14 Vol.-%

Ein warmer Jahrgang, jetzt reif. Wirkt in der Nase opulent, getrocknete Pflaumen, dicht und dick. Im Mund dann frisch und trinkfreudig, zeigt Eleganz und Zug, ist fast ein wenig pikant. So lieben wir Lemberger!

Preis: 32,00 Euro

www.collegium-wirtemberg.de


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.