Ein Teil der Glühweingaudi 2020 Truppe

So war unsere Glühweingaudi 2020

Und wie jedes Jahr ist mit dem Januar-Ende auch unsere Glühweingaudi 2020 vorbei. Was wir erlebt haben, wie wir trotz Schneemangel in diesem Jahr eine tolle Zeit hatten und welcher Glühwein bei unserer Glühweinverkostung abgeräumt hat, lest ihr in diesem Beitrag!

Fotos: Daniel Schneider / Schneider-Fotos.de

Glühweingaudi 2020 in Bad Hindelang

Von Ende Oktober bis Anfang Januar hattet ihr Zeit an unserem Gewinnspiel zur Glühweingaudi 2020 teilzunehmen. 20 glückliche Gewinner sind dann vom 24. bis 26. Januar nach Bad Hindelang ins Oberallgäu gefahren. Zum Rodeln, Skifahren oder Snowboarden und natürlich um sich zusammen bei der Après-Ski Party durch die Glühweinvielfalt aus Württemberg zu probieren. Das Event findet seit 2015 jährlich statt. Wer dieses Jahr nicht mitkommen konnte, hat also vielleicht im nächsten Jahr Glück! Hier seht ihr den Rückblick von unserer Glühweingaudi 2019.

Eine wilde Fahrt 

Leider ist dieser Winter bisher ja sehr mild. Deshalb hatten wir auch ein wenig mit Schneemangel zu kämpfen. Aber die Pisten wurden aufgeschüttet und eine weiße Landschaft haben wir trotzdem zu Gesicht bekommen. Das gewünschte Winter-Urlaub-Feeling war also trotzdem da! Auf der Piste teilte sich die Gruppe. Ein paar von uns eine gemütliche Schneewanderung gemacht und sich anschließend auf der Rodelstrecke ausgetobt. Die andere Hälfte ist in die Bretter gestiegen und jagte so den Berg hinunter.

 

Am Nachmittag bzw. frühen Abend gegen 16 Uhr stand dann die traditionelle Après Ski Party mit Glühwein-Tasting bevor. 11 Glühweine wurden hier getestet. Als Sieger ging der Spuren im Schnee – Winzerglühen der Winzer vom Weinsberger Tal hervor. Gegen 19 Uhr gab es dann ein gemeinsames Abendessen mit leckeren Speisen und Weinen aus der Weinheimat Württemberg.

Danke für tolles Wochenende!

Immer informiert über Aktuelles aus der Wein Heimat Württemberg auf dem Wein Heimat Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.