Weinkovent Dürrenzimmern gewinnt für ihren Portugieser den 1. Platz unter "Unterschätzte Rebsorten"

Preise beim Deutschen Rotweinpreis 2019

Am 09. November verwandelte sich Fellbach zur deutschen Rotwein Hauptstadt. Das Weinmagazin VINUM vergab dort nämlich bei einer Gala in der Schwabenhalle den 33. Deutschen Rotweinpreis. Für die Württemberger Weingärtnergenossenschaften konnten das Weinkonvent Dürrenzimmern und das Collegium Wirttemberg Preise abholen.

Der Deutsche Rotweinpreis

Stand beim Deutschen Rotweinpreis

Foto: Jana Kay

1530 Weine aus den Jahrgängen 2009 bis 2018 wurden beim Rotweinpreis eingereicht. Nach einer gründlichen zweistufigen Vorprobe wurden dann 497 Weine für das Finale in der Universität Geisenheim ausgewählt. Die Besten jeder Kategorie kamen hier gleich zweimal auf den Prüfstand, ehe die Sieger und Platzierten feststanden. Dass einige Plätze, etwa bei Spätburgunder und Cuvées, mehrfach vergeben wurden, zeigt die Qualitätsdichte auf. Moderiert wurde der Abend von Mara Walz aus Vaihingen an der Enz, Weinkönigin Württembergs und Deutsche Weinprinzessin 2016/17, im Zusammenspiel mit VINUM-Redakteur Rudolf Knoll, der vor 33 Jahren die Idee für den Rotweinpreis hatte. Am späteren Abend hielt dieser eine Laudatio auf den noch unbekannten «Roten Riesen», eine Weinpersönlichkeit, die über einen längeren Zeitraum mit Rotwein auftrumpfte.

Erster Platz für Portugieser

 

Weinkovent Dürrenzimmern gewinnt für ihren Portugieser den 1. Platz unter "Unterschätzte Rebsorten"

Foto: Jana Kay

Unter der Kategorie „Unterschätze Sorten“ gewann das Weinkonvent Dürrenzimmern mit ihrem Portugieser Divinus den ersten Platz.

Das Weinkonvent war ohnehin dieses Jahr sehr erfolgreich. Neben dem Rotweinpreis konnten sie außerdem noch den Titel Weinerzeuger des Jahres 2019 verbuchen. Den Gewinnerwein gibt es aber leider nicht mehr zu kaufen. Die Anfrage und das Lob war so groß, dass der Bestand nun ausverkauft ist.

Ausgezeichnete Cuvée

 

Das Collegium Wirtemberg gewinnt den 3. Platz in der Kategorie "Cuvées"

Foto: Jana Kay

 

Auch das Collegium Wirtemberg darf sich freuen. Denn sie erhielten ebenfalls einen Preis und zwar den dritten Platz in der Kategorie Cuvées. Den bekamen sie für ihre 2015 Kult Cuvée Wirtemberg Réserve. Erwerben könnt ihr die Cuvée im Shop des Collegium Wirtemberg.

Divinus Portugieser des Weinkonvent Dürrenzimmern

Mehr Informationen sowie eine Bildergalerie vom Gala Abend des Deutschen Rotweinpreises unter www.rotweinpreis.de 

Immer informiert über Aktuelles aus der Weinheimat auf dem Wein Heimat Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.