Weinproben

Ihr könnt die Jury sein bei Burgunder-Verkostung!

Im Rahmen der Weindorf Auslese, des neuen Formats des Heilbronner Weindorfes, gibt es dieses Jahr interessante Verkostungen, an denen Sie teilnehmen können.

Die Weinproben auf dem Heilbronner Weindorf haben Tradition. Seit vielen Jahren treffen sich die lokalen Wengerter im Rahmen des größten Weinfests der Region, um bei wechselnden Rebsorten in einer verdeckten Probe eine ehrliche Meinung der Kollegen einzuholen. Anlässlich der Weindorf Auslese im vergangenen Jahr wurde dieses Format erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Und zwar können die Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder in die Rolle der Jury schlüpfen. Auf den Prüfstand kommen rote Burgunder, fachkundig kommentiert und vorgestellt von Oliver Adler (Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe) gemeinsam mit Martin Heinrich (G.A. Heinrich) und Justin Kircher (Genossenschaftskellerei Heilbronn).

„Das Schönste für mich ist, die Teilnehmer mit den hohen Heilbronner Qualitäten zu überraschen“, sagt Oliver Adler. Als Sommelier des Wald- und Schlosshotels Friedrichsruhe bereitet genau dieser Moment dem 26-Jährigen immer besonders große Freude: „wenn beispielsweise ein französischer Gast, der den Württemberger Wein noch nicht kennt, beeindruckt ist“. Da freue man sich einfach über die Anerkennung, erklärt Adler, dessen Herz für den Württemberger Wein schlägt.

„Wir haben in Heilbronn und Umgebung eine wahnsinnige Vielfalt an Burgundern!“

So schwärmt Martin Heinrich. Schwarzriesling, Samtrot und Spätburgunder sind die Varianten, denen man sich bei der Burgunderweinprobe im Rahmen der Weindorf Auslese am Sonntag, 12. September gemeinsam mit den Teilnehmern im Wilhelm-Maybach-Saal der Harmonie widmen möchte. Das Publikum verkostet verdeckt 18 Weine und bewertet diese mit Punkten. „Alle Weindorfbeschicker haben einen Wein eingereicht und sind nun gespannt auf das Urteil der Teilnehmer-Jury“, berichtet Martin Heinrich. Er fügt an: „nachdem wir diese Proben früher unter uns durchgeführt haben, interessiert uns die Meinung des Publikums jetzt natürlich umso mehr“.

Justin Kircher bei einer WeinprobeEs gibt zwei Gewinner, einer in der Kategorie für Weine unter 10 Euro und einer in der Premiumgruppe. „Wir haben inzwischen auch einige Burgunderweine mit internationaler Stilistik, die bei den Top-Ten der deutschen Burgunder mithalten können“, sagt Heinrich. Justin Kircher, Vorstandsvorsitzender der WG Heilbronn, ist sehr gespannt auf die Bewertung der Teilnehmer. „Gerade auch in der Kategorie unter 10 Euro, wo die etwas frischeren, leichter strukturierten Weine verkostet werden“. Da spiele dann vor allem auch der persönliche Geschmack eine Rolle, so Kircher.

Im Preis von 49 Euro sind die exklusiven Weine sowie eine hochwertige Käseplatte inbegriffen.

Anmeldungen können online vorgenommen werden über die Website, E-Mail, Telefon oder in der Tourist-Information.

 

 

Immer aktuell informiert über die Weinheimat Württemberg im Weinheimat Blog.


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zu Cookies und Analysetools

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.