Lagermöglichkeiten

Möglichkeiten zur stylischen Weinlagerung

In einem unserer letzten Blogbeiträge haben wir Euch Tipps gegeben, wie Ihr Euch einen sinnvollen Weinvorrat anlegt. Das könnt ihr hier noch einmal nachlesen. Jetzt wollen wir euch dafür stylische Inspirationen zur Weinlagerung vorstellen. So machen eure Lieblingsweine bis zum Genuss auch eine gute Figur. 

Wie viel Wein und welchen Wein möchtest du lagern?

Bereits im Vorfeld ist es wichtig, sich darüber im klaren sein, wieviel Weine und welche Weine gelagert werden. Denn das hat direkte Auswirkungen auf die Lagerart. Auch die Art des Verschlusses spielt eine entscheidende Rolle bei der Lagerung. So müssen Weinflaschen mit Naturkorken unbedingt liegend gelagert werden, um den Korken feucht zu halten. Nur dann wird das austrocknen und das übermäßige Eindringen von Sauerstoff in die Flasche verhindert, was am Ende dazu führen kann, dass der Wein kippt und schlecht wird. Dagegen können Weine mit einem Kunstkorken oder Schraubverschluss ohne Bedenken auch stehend gelagert werden.

Weinlagerung im Weinkühlschrank

Möchte man auf Nummer Sicher gehen, gibt es zum Beispiel die Möglichkeit eines eigenen Weinklimaschranks. Die gibt es inzwischen auch schon unter 1.000 € zu erwerben. Der Vorteil hierbei ist, dass die Weine sich zum Beispiel auch auf die jeweils ideale Serviertemperatur kühlen lassen. Aber Vorsicht, eine ideale Serviertemperatur heißt nicht gleichzeitig, dass diese gleichermaßen die perfekte Temperatur für die Lagerung der Weine ist.

Ein Weinregal für alle Interior-Liebhaber

Weinregale sind eine super Möglichkeit, um auch optisch eure Lieblingsflaschen perfekt ins Szene zu setzen. Hier wird Eure Weinsammlung besonders stilvoll präsentiert. Je nach Geschmack und Einrichtung gibt es Weinregale in den unterschiedlichsten Ausführungen: Metall, Holz, Stein, hier sind keine Grenzen gesetzt. Wer richtig kreativ ist kann sich auch sein eigenes Weinregal bauen. Online findet ihr unzählige Weinregal DIY- Anleitungen. Auch hier gilt allerdings darauf zu achten, das Regal nicht gerade in der prallen Sonne oder in einem sehr warmen Raum steht.

 

WeinlagerungEin Weinkeller für diejenigen, die richtig viel Platz zur Weinlagerung haben

Was wäre ein Blogbeitrag zum Thema stylische Weinlagerung ohne eine Empfehlung für einen eigenen Weinkeller. Wie man sich einen eigenen Weinkeller im Detail aufbaut, dazu gibt es online einige Anleitungen. Eine Einrichtung ist möglich, wenn der heimische Keller bestimmte Voraussetzungen erfüllt. Zum Beispiel sollte es wie oben bereits beschrieben nicht allzu hell sein. Im Prinzip könntet ihr euren Weinkeller auch im Gartenhaus (könnte im Sommer aber zu heiß werden) oder in der Garage aufbauen. Wichtig ist, dass die Räume dunkel und trocken sind und es keine Klimaschwankungen gibt.

Habt Ihr noch Ideen, wie man Wein am besten und schönsten lagern kann? Wo lagert ihr euren Weinvorrat? Kommentiert gerne unter diesem Blogbeitrag.

Mehr erleben in der Weinheimat Württemberg mit den Ausflugstipps im Weinheimat Blog.

Ihr findet uns auch auf Facebook und Instagram. Wir freuen uns über ein Like!

GU Banner Weinheimat Würrtemberg

 


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Informationen zu Cookies und Analysetools

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.