Zwei Museen für Automobilfans

Porsche oder Mercedes?

Mercedes Benz Museum

Mercedes Benz Museum Stuttgart

Sie können beide haben, sofern Sie sich gerade im Großraum Stuttgart aufhalten. Am besten, man fängt mit dem Museum von Mercedes-Benz an (Mercedesstraße 100 in Stuttgart-Bad Cannstatt). Der 110000 Tonnen wiegende Bau scheint über dem Boden zu schweben. Das Innendesign kommt ohne geschlossene Räume und Stützen aus, dafür verfügt das Gebäude 1800 dreieckige Fenster. Hier könnt Ihr einige der ältesten Automobile, außerdem berühmte Rennwagen und Forschungsfahrzeuge sehen. Die Gesamtfläche beträgt 16.500 Quadratmeter.

Das Porsche Museum

Ein echter Hinkucker und auf jeden Fall einen Besuch wert ist das Porsche-Museum, am Porscheplatz 1 in Stuttgart-Zuffenhausen. Das von nur drei V-förmigen Säulen getragene Museum macht Appetit auf über 80 Fahrzeuge und zahlreiche Kleinexponate. Aber nicht nur ausgestellte Automobil-Ikonen wie der 911 oder 917 sorgen für erhöhte Pulsfrequenz bei Oldtimer-Fans. Hier erlebt Ihr auch chronologische Zeitreisen durch die Produkt- und Motorsportgeschichte und die Museumswerkstatt. In dieser könnt Ihr auch die Reparatur an unterschiedlichen Porsche-Klassikern live mitverfolgen.

Von Pferdestärken zum Weingenuss

Den aufgepeitschten Adrenalinspiegel glättet man nach so viel PS idealerweise in der nahegelegenen Weinmanufaktur Untertürkheim. Davon, dass Württembergs Genossenschaften fesselnde Qualitäten erzeugen, kann sich der Wein-Affine hier einmal mehr überzeugen. Im stilvollen Kolorit der Probierstätte sorgten unter anderem der Extra Brut aus Weissburgunder, der exotisch duftige Sauvignon Blanc und der Spätburgunder aus der Barrique für nach oben gestreckte Daumen. Dazu kommen Veranstaltungen wie «Brot & Wein», auf der ein Brot-Sommelier feine Laibe mit passenden Weinen am Gaumen zusammenbringt, als spannende Erweiterungen zu den konventionellen Degustationen.

   

Immer aktuell informiert über attraktive Seiten der Württemberger Weingärtnergenossenschaften im Wein Heimat Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.