Am Stand der Jungwinzervereinigung "Vinitiative" bei "Wein auf der Insel 2017", man sieht ein Mitglied der Vinitiative im Gespräch mit einem Gast am Stand.

10 Jahre „VINITIATIVE“

Lauffener Jungwinzer-Projekt „VINITIATIVE“ feiert zehnjähriges Bestehen – in einmaliger Kulisse des „Hölderlin Geburtshauses“

 Von der Idee im Weinberg zur VINITIATIVE

Die Idee reifte bei einem Glas Lauffener Schwarzriesling. Einen Wein auf die Spitze treiben wollten 18 junge Weingärtner aus Lauffen, als sie im Sommer 2007 davon träumten, durch eine in Baden-Württemberg bis dato einmalige Qualitätsoffensive vom Weinberg bis in die Flasche eine Rotwein-Cuvée im internationalen Stil zu schaffen. Einige Monate später war die Gruppe „VINITIATIVE“ innerhalb der Lauffener Weingärtner gegründet, wobei sich deren Mitglieder von Anfang an konsequent und bedingungslos auf das höchst mögliche Niveau eingeschworen hatten. Nun feiert die „VINITIATIVE“-Gruppe, der Winzer, Küfer, Techniker, Meister, Önologen, Agrar- und Weinwirtschaftlicher sowie Marketingfachleute angehören, am 12. und 13. Mai 2018 im Hölderlinhaus in Lauffen am Neckar ihr zehnjähriges Bestehen.

Jubiläumsveranstaltung am 12.Mai

Unter dem Motto „VINITIATIVE und ihre Lehrbetriebe“ beginnt die Jubiläumsveranstaltung am 12. Mai um 18 Uhr (Einlass 16 Uhr) mit einer einzigartigen Weinprobe. Ausgesuchte Spitzenweine der „VINITIATIVE“, der Lauffener Weingärtner sowie der Lehrbetriebe der VINITIATIVE-Mitglieder – die VDP-Weingüter Aldinger, Drautz-Able, Staatsweingut Freiburg, Staatsweingut Weinsberg, Graf Adelmann sowie die Weingüter Notz, Lucashof und G.A. Heinrich – werden von ihren jeweiligen Repräsentanten präsentiert. Zudem können sich die Gäste von der Premiere der VINITIATIVE Sekt Cuvée Xbrut überraschen lassen. Im Eintritt von 20 Euro an der Abendkasse (18 Euro im VVK erhältlich in den Vinotheken Lauffener Weingärtner eG) sind alle Weine und Mineralwasser inbegriffen. Das Schlosshotel Liebenstein bietet kulinarisches Fingerfood an. Für coole Musik ist in der „shabby-chic“-Location mit einzigartiger Atmosphäre ebenfalls gesorgt.

Veranstaltung im Hölderlinhaus

Am Sonntag, 13. Mai, kann bei freiem Eintritt von 11 bis 20 Uhr das Hölderlinhaus „untouched“ direkt vor der Instandsetzung mit Bauhistorikerin Dr.-Ing. Elke Nagel M.A. erlebt werden. Es ist die letzte Nutzung des denkmalgeschützten Geburtshauses des schwäbischen Dichters und Lyrikers Friedrich Hölderlin vor seiner Restaurierung. Auch an diesem gemütlichen Sonntag werden Weine der VINITIATIVE und der Lauffener Weingärtner kredenzt. Kulinarisches gibt es vom Schlosshotel Liebenstein sowie den Lauffener Jägern; außerdem werden Kaffee und Kuchen angeboten.

Hölderlinhaus in Lauffen am Neckar

Hölderlinhaus in Lauffen am Neckar

Im Vordergrund steht die „Weinbergarbeit“

Der Lauffener leitende Kellermeister Michael Böhm, der von Anfang das Projekt „VINITIATIVE“ unterstützt und begleitet, sieht in den Weinen der Jungwinzer-Initiative „die Speerspitze unseres Betriebs“. Naturnahe, schonende und gleichsam sorgfältige Weinbergarbeit ist für die junge Winzergeneration geradezu eine Passion. Behutsamer Rebschnitt sowie eine Sorten und Lagen angepasste frühzeitige Entblätterung und Halbierung der Trauben sind das handwerkliche Rüstzeug für das Wachsen und Werden der Trauben. Auch die  perfekte Aromareife überlassen die Jungwinzerinnen und Jungwinzer nicht dem Zufall. Das ist es ein Muss, dass im Herbst die Beeren vor Ort im Weinberg täglich unter die Lupe genommen und probiert werden; schließlich bestimmt der Geschmack und nicht die Oechsle-Grade den optimalen Lesezeitpunkt, der wesentlich später liegt als die normale Ernte. Am Ende kennen die VINITIATIVE-Mitglieder fast jede Traube persönlich, notfalls wird auch mit der Pinzette gearbeitet, um faulige Beeren zu zupfen. So genießen die Rebstöcke eine hohe Pflegestufe.

Jedes VINITIATIVE-Mitglied hat eine Weinbergfläche von ca. 10 Ar in das Projekt eingebracht, wobei alte Rebanlagen Voraussetzung sind. Bei einem festgelegten Stockertrag von 800 Gramm bis 1,2 kg Trauben wurde das gesetzte Ziel von 50 kg/Ar durchschnittlich bis auf 35 kg/Ar unterschritten – auf ein Viertel des gesetzlich erlaubten Ertrags. Solche Ertragsreduzierungen entsprechen auch den internationalen Flaggschiff-Weingütern wie zum Beispiel in Frankreich mit dem berühmten Château Petrus oder Rothschild für Ihre jeweiligen Spitzenweine.

VINITIATIVE in neuem Design

Zu Beginn dieses Jahres hat die VINITIATIVE ein neue, hochwertigere „CI“ (Erscheinungsbild) und neue attraktive Ausstattungen erarbeitet und zeigt auch diese auf dem Jubiläums-Event.

Das neue CI der VINITIATIVE

Alle weiteren Infos zu den Veranstaltungen finden Sie auf der Website der VINITIATIVE: vinitiative.de/home/ 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.