Spätburgunder / Pinot Noir

Verkostung: Spätburgunder/ Pinot Noir

Der Spätburgunder – oder Pinot Noir zählt zum anspruchsvollsten Mitglied der Burgunderfamilie und wird zurecht oft als König der Rotweine betitelt. Dazu ist der Spätburgunder der ideale Wein für die kühlere Jahreszeit und krönt jedes festliche Mahl. Selbstverständlich hat unser Verkostungsteam auch diese edle Rotweinsorte getestet. Nachfolgend stellen wir euch sechs davon vor.

Sechs Spätburgunder

 

Bottwartaler Winzer eG

2017 No. 2 Pinot Meunier

13 Vol.-%
Rote Früchte in der Nase, ansprechend, einladend. Im Mund feingliedrig, zart, immer wieder die roten Beeren. Dazu kommt eine markante Würze, auch Gerbstoff. Wirkt leicht, ist aber erstaunlich komplex und nachhallend.
Preis: 7,50 Euro
www.bottwartalerwinzer.de

 

Weingärtner Markelsheim eG

2018 Markelsheimer Tauberberg Spätburgunder Spätlese trocken, im Barrique gereift

15 Vol.-%
Klassische Pinot-Nase, dunkel, Waldboden, Tabak, rote Früchte. Im Mund zeigt er ebenfalls die noble Herkunft, setzt auf Feinheit, nicht auf Kraft. Zeigt im Abgang, was an Extrakt in ihm steckt, hallt nach.
Preis: 14,13 Euro
www.markelsheimer-wein.de

 

Weingärtner Esslingen

2018 Pinot Noir

13,5 Vol.-%
Leuchtendes Rubinrot im Glas, ein Hauch Schokolade in der Nase, dazu Johannisbeeren. Im Mund dann betont schlank, verlässt kaum die Zungenmitte. Wieder rote Beeren, etwas Gerbstoff, bleibt immer fein und fast zurückhaltend.
Preis: 9,50 Euro
www.weingaertner-esslingen.de

 

Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG

2017 «Epos» Spätburgunder, im Holzfass gereift


13 Vol.-%
Helles Rubinrot, trotz des Alters noch sehr jugendlich, keinerlei Brauntöne. In der Nase zurückhaltend, etwas rotbeerig, eine Spur Pfeffer. Sehr typisch. Im Mund mit frischer Art, gute Säure, etwas Mandel kommt dazu, wieder die pfeffrige Note. Komplex und engmaschig.
Preis: 11,00 Euro
www.wg-stromberg-zabergaeu.de
Perfekt für Struktur-Trinker

 

Lembergerland Kellerei Rosswag eG

2018 Spätburgunder Meisterwerk


14 Vol.-%
Dunkles Rubinrot im Glas, deutet Kraft an. In der Nase viel Würze, Pfeffer, Tabak dazu Zeder. Im Mund aber noch etwas verschlossen, man muss hinter den Gerbstoff kommen. Dann lauert die Kirsche, sehr klar und dicht. Das wird mit etwas Reife ein Volltreffer!
Preis: 8,50 Euro
www.lembergerland.de
Weglegen und darauf freuen

Weingärtnergenossenschaft Metzingen-Neuhausen eG

2018 Spätburgunder Türmle Kalkmergel


14 Vol.-%
Duftet so, wie es nur guter Spätburgunder kann: eine Mischung aus roten Früchten, Waldboden sowie Gewürzen. Enorm einladend. Im Mund fokussiert und elegant, dabei wunderbar vielschichtig, einladend, große Finesse.
Preis: 13,50 Euro
www.wein-metzingen.de

Mehr Weintipps und weitere Themen rund um die Weinheimat Württemberg  hier auf dem Weinheimat Blog.


Jetzt teilen

2 Antworten zu “Verkostung: Spätburgunder/ Pinot Noir”

  1. Nadja Knoblauch sagt:

    Probieren würde ich sie gerne

  2. Klaus Langner sagt:

    Die trinken wir selber und geben sie nur ungern her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zu Cookies und Analysetools

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.