Verkostung: Fruchtiger Riesling

Bei der Frühjahrsverkostung 2019 des Wein Heimat Magazins wurden von unseren Experten Weiß- und Roséweine verkostet. Darunter waren unter anderem die Sorten Rivaner/Müller-Thurgau, Riesling, Riesling plus x und Weißburgunder. Außerdem Grauburgunder, Sauvignon Blanc und Kerner. Sowie diverse Cuvées, Bacchus, Muskateller, Blanc de Noir und verschiedene Rosé/Weißherbst sowie Schiller. Heute wollen wir Euch aber die Weine der Rebsorte vorstellen, die für die meiste Begeisterung gesorgt hat: Riesling.

Riesling

Hintergrund

Die wohl feinste und komplexeste Weißweinsorte der Welt bringt in kühlen und gemäßigten Klimazonen die besten Ergebnisse. Die Rebe stammt wahrscheinlich von einer Wildrebe am Oberrhein ab und wurde bereits vor 1500 urkundlich erwähnt. Aus Riesling lassen sich je nach Klima, Lage und Ausbau sehr unterschiedliche Weine erzeugen. Das Spektrum reicht vom knackigen, leichten Stil über üppig große bis hin zu feinsten edelsüßen Weinen. Riesling wächst in allen deutschen Anbaugebieten und repräsentiert außerdem wie keine andere Rebsorte deutsche Weinkultur.

Farbe & Geschmack

Rieslingweine werden in allen Qualitätsstufen angeboten. Von unkomplizierten Alltagsweinen bis zu Prädikatsweinen. Der typische Riesling zeigt in der Jugend eine blassgelbe Farbe mit grünlichen Reflexen. Im Duft dominieren Pfirsich und Apfel, im Mund zeigt er ein lebhaftes Spiel von Süße und Säure.

Empfehlung

Junge, leichte Rieslingweine sind ideale Sommerweine und passen hervorragend zu Spargel, Fisch sowie Schalen- und Krustentieren. Halbtrockene Rieslinge begleiten optimal die süßsaure oder scharfe asiatische Küche. Konzentrierte Rieslinge gehen perfekt zu Kalb, Geflügel und Frischkäsen. Als edelsüße Variante bietet der Riesling aufgrund seiner Säurestruktur das schönste Spiel von Süße und Säure und empfiehlt sich deshalb auch zu süßen Desserts.

Die Weine

Lauffener Weingärtner eG

2018 Riesling

der 2018 Riesling der Lauffener Weingärtner eG

12,5 Vol.-%

In der Nase deutliche Zitrusnoten, pikante Würzigkeit. Im Mund getragen von vitaler Säure, fast wie ein kleiner Laserstrahl auf der Zunge. Schöne erfrischende Art, kann jedoch noch ein wenig Ruhe im Keller vertragen.

Preis: 4,85 Euro

www.wg-lauffen.de

Weinmanufaktur Untertürkheim eG

2017 Riesling *

Der 2017 Riesling der Weinmanufaktur Untertürkheim

12 Vol.-%

Knackige, grüne Äpfel in der Nase, «Granny Smith». Dahinter aber klassische Riesling Frucht, mit einer Spur von Birne. Im Mund ausgewogen und gehaltvoll, delikate Mineralität. Hat Länge und Format.

Preis: 7,60 Euro

www.weinmanufaktur.de

Weinkonvent Dürrenzimmern eG

2018 Cellarius Riesling 

Der 2018 Cellarius Riesling vom Weinkonvent Dürrenzimmern eG

12 Vol.-%

Ganz eindeutig Riesling. Schon in der Nase viel Steinobst, vor allem Pfirsich. Im Mund wahrhaft «maulvoll», viel Saft und Volumen. Dabei jedoch immer auf der eleganten und feinen Seite. Macht extrem viel Spaß zu trinken.

Preis: 6,40 Euro

www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

Lembergerland Kellerei Rosswag eG

2017 Riesling

Der 2017 Riesling der Lembergerland Kellerei

11,5 Vol.-%

Sehr reifes Lesegut, üppig mit leichten Honiganklängen. Auch am Gaumen relativ üppig, ermüdet dank der Säure aber auch nicht nach dem zweiten Glas. Ein Riesling für den feinen Tisch, verträgt sich gut mit sahnigen Saucen.

Preis: 5,50 Euro

www.lembergerland.de

Weinfactum eG

2017 Riesling **

Der 2017 Riesling** von Weinfactum eG

12 Vol.-%

Opulent reife Rieslingnase, saftig-gelber Pfirsich dabei eine Spur Exotik. Hat einen kräftigen Körper, füllt den Mundraum. Trotzdem keineswegs schwer, die feingliedrige Säure sorgt für einen schönen Zug. Ein «Schlemmer»-Wein, der an jeder festlichen Tafel brilliert.

Preis: 10,50 Euro

www.weinfactum.de

WG Rohracker eG

2017 Riesling

Der 2017 Riesling der WG Rohracker eG

11,2 Vol.-%

Duftet fein nach Aprikosen, vollreif ebenso wie fruchtig. Im Mund mit viel Schmelz und Körper, hat ein wenig Restzucker, was bei dieser Rebsorte aber ja nicht stört. Ein sehr harmonischer Wein, gut balanciert zwischen Süße und Säure.

Preis: 5,20 Euro

www.wg-rohracker.de 

Genossenschaftskellerei Heilbronn eG

2018 «Edelis» – Fleiner Eselsberg Riesling

2018 «Edelis» – Fleiner Eselsberg Riesling der Genossenschaftskellerei Heilbronn eG

11 Vol.-%

Duft und würzig zugleich in der Nase. Im Mund dann sofort reife, gelbe Frucht, Pfirsich sowie eine Spur Maracuja. Dabei sehr sauber und klar, reintönig. Hat ein wenig Süße, was dem Wein aber hervorragend steht.

Preis: 4,52 Euro

www.wg-heilbronn.de

Weinkonvent Dürrenzimmern eG

2018 Klosterhof Riesling

2018 Klosterhof Riesling vom Weinkonvent Dürrenzimmer eG

11 Vol.-%

Ein Moselriesling aus Württemberg! Absolut betörend reine Nase, duftet nach reifen Obst, aber schön verhalten. Zartgliedrig, dabei lebendige, feine Säureader. Wirklich sehr gut balanciert zwischen Süße und Säure. Ein Volltreffer!

Preis: 50 Euro

www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

Weingärtner Marbach eG

2017 Eberhard Ludwig Riesling Steillage

2017 Eberhard Ludwig Riesling Steillage der Weingärtner Marbach eG

12 Vol.-%

Beeindruckende Nase, vor allem exotische Frucht, Passionsfrucht, Maracuja sowie Grapefruit. Dabei niemals vordergründig laut. Wird getragen von fein-pikanter Säure, dabei eine leichte Cremigkeit am Gaumen. Bleibt präzise in der Zungenmitte.

Preis: 5,90 Euro

www.weingaertner-marbach.de

 

Lauffener Weingärtner eG

2018 Mundelsheimer Riesling

2018 Mundelsheimer Riesling der Lauffener Weingärtner eG

11,2 Vol.-%

Apfelblüten, klar, sauberer Geruchseindruck. Die dezente Art bewahrt er auch im Mund, ist schlank, bleibt dabei auf der Fruchtseite. Nicht anstrengend, dabei sehr schön zu trinken. Hat ein kleines Süßeschwänzchen.

Preis: 5,20 Euro

www.wg-lauffen.de

Bottwartaler Winzer eG

2017 Premium Aurum Riesling

2017 Premium Aurum Riesling der Bottwartaler Winzer eG

11 Vol.-%

In der Nase zeigen sich erste Reifenoten, ein Hauch Ginsterblüten sowie etwas Honig. Im Mund präsentieren sich mit jedem Schluck neue Facetten. Hat Körper und Charakter. Ein Wein der besonders gut zum Essen passt, gerne auch etwas kräftigere Speisen mit hellem Fleisch.

Preis: 6,10 Euro

www.bottwartalerwinzer.de

Immer aktuell informiert über interessante Weine der Württemberger Weingärtnergenossenschaften im Wein Heimat Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.