Lemberger Verkostung aus dem Holzfass gereift

Verkostung: Lemberger im Holzfass gereift (Teil 1)

Der Lemberger verbindet die Finesse des Burgunders mit der Kraft des Cabernet. Ihren Ursprung hat die Traube wohl in den Weingärten am unteren Donaulauf und ist außerhalb von Württemberg auch bekannt als Blaufränkisch (in Österreich), als Frankonia (in Norditalien) oder als Kekfrankos (in Ungarn). Heute stellen wir euch acht Lemberger Weine aus Württemberg vor, die im Holzfass gereift sind.

Collegium Wirtemberg eG

2018 Rotenberger Schlossberg Lemberger trocken, im Holzfass gereift

12,5 Vol.-%
Die Nase noch leicht verschlossen, etwas Sauerkirsche sowie ein wenig Holz. Im Mund frisch und präzise in der Mundmitte, saftig, wieder die Kirschfrucht. Bietet von vorne bis hinten Trinkspaß, ist ansprechend und dazu mit einiger Tiefe.
Preis: 7,02 Euro
www.collegium-wirtemberg.de

Weinkonvent Dürrenzimmern eG

2017 Cellarius Lemberger, im Eichenfass gereift


13,5 Vol.-%
In der Nase kühl und saftig, etwas Kirsche, dazu ein Hauch Minze. Im Mund wie Samt, sehr geschmeidig, reife Kirsche, Schokolade sowie feine Gewürze. Die Säure lässt keine Müdigkeit aufkommen, hat Trinkfluss und Eleganz.
Preis: 9,00 Euro
www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

WG Sternenfels eG

2017 Lemberger Edition, im Eichenfass gereift


13 Vol.-%
Dunkle Reflexe im kräftigen Rot, deutet Reife an. In der Nase dann Schokolade, Lakritz, natürlich auch Kirsche. Sehr typisch. Delikate Balance, nichts läuft aus dem Ruder. Mittlerer Körper, schöner Trinkfluss.
Preis: 7,60 Euro
www.wg-sternenfels.de

Weingärtner Stromberg-Zabergäu eG

2017 «Mann im Fass» Lemberger


13 Vol.-%
Mittleres Rubinrot, leuchtend. Feine Zedernnote in der Nase, dazu rote Beerenfrucht. Am Gaumen lebhaft, feine, nervige Säure. Zieht sich durch den ganzen Mundraum. Geradezu lebhaft, vital. Aber eher verspielt als kraftvoll.
Preis: 7,00 Euro
www.stromberg-zabergaeu.de

Lembergerland Kellerei Rosswag eG

2018 Lemberger Großes Holzfass


13,5 Vol.-%
In der Nase die typischen Aromen, Kirsche, eine Spur Tabak, dazu ein Hauch Holz. Im Mund mit sauberer Frische, ansprechend, wieder rote Kirschen. Feines Gerbstoffgerüst, hält sich schön am Gaumen, ist feingliedrig und doch nachhallend.
Preis: 8,50 Euro
www.lembergerland.de

Winzer vom Weinsberger Tal eG

2018 Lemberger QbA «Noblesse»


13 Vol.-%
Lässt zu keiner Sekunde Zweifel an der Rebsorte aufkommen. Da ist die typische Kirsche, etwas Schokolade, ein Tick Tabak. Im Mund mit delikater Würze, Pfeffer, Piment. Auch das engmaschige Gerbstoffnetz fehlt nicht. Bilderbuch-Lemberger!
Preis: 7,75 Euro
www.weinsbergertal-winzer.de

Weinkellerei Hohenlohe eG

2018 ROYAL Lemberger


14 Vol.-%
Kräftiges, dunkles Rot. In der Nase neben der Kirsche aber auch leicht ätherische Noten, Rosmarin, Minze. Im Mund dann wieder die vollreife Kirsche, sehr ansprechend. Dazu kommt ein Hauch Kräuter und Tabak. Enorm lang und dicht.
Preis: 17,55 Euro
www.weinkellerei-hohenlohe.de

Württembergische Weingärtner-Zentralgenossenschaft eG

2016 Erligheimer Lerchenberg Lemberger trocken, im Barrique gereift


13,8 Vol.-%
Dunkles Kardinalsrot im Glas, «Kirchenfenster». Die Nase voll und dicht, Kirsche, Tabak, Unterholz, Wald. Im Mund zuerst Kirsche, dann kommt dunkle Schokolade, immer unterlegt von Gewürzen, Piment, Wacholder. Enorm dicht und langanhaltend. Braucht ein großes Glas!
Preis: 16,24 Euro
www.wzg-weine.de

Auf dem Weinheimat Blog findet ihr immer die aktuellsten Informationen rund um die Weinheimat Württemberg.


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.