Die Süß & fruchtig Weine der WZG

„Süss & Fruchtig“: Erfolgslinie der WZG erhält Zuwachs

Die erfolgreiche „Süss & Fruchtig“-Linie wird ab sofort um zwei neue Weine erweitert. Oder wie die Württembergische Weingärtner-Zentralgenossenschaft (WZG) selbst sagt: Das Original legt zwei neue Hits auf. Es sind eine Rot- und eine Weißweincuvée, die sich zu den bereits am Markt etablierten Riesling, Samtrot und Trollinger Rosé gesellen.

Das „Süss & fruchtig“ – Erfogsgeheimnis: Da ist drin, was drauf steht!

Von Beginn an setzte die WZG bei den „Süss & Fruchtig“-Weinen darauf, dass der Weinfreund bereits am Regal auf den ersten Blick erkennen soll, was er bekommt. Daraus wurde eine Linie mit stetig wachsendem Absatz (zuletzt +24%), die den Geschmack einer stark wachsenden Zielgruppe trifft.

Alle fünf Sorten der Linie werden temperaturgesteuert langsam vergoren. Bei 50 Gramm Restzucker wird die Gärung gestoppt. Das führt dazu, dass der dann im Wein verbleibende Restzucker den Weinen eine sehr fruchtbetonte Note verleiht.

Ein großes Plus der „Süss & Fruchtig“-Weine ist auch, dass Ihr sie in ganz vielen Supermärkten in ganz Deutschland bekommt.

Schauen wir uns die Weine im Einzelnen an. Zuerst die drei Klassiker.

"Süss & Fruchtig" RieslingRiesling

Der „Süss & Fruchtig“-Riesling überzeugt durch Fruchtigkeit, ausgewogenes Säurespiel und Restsüße. Klar: Riesling eignet sich für diese Linie besonders gut, setzt gerade diese Rebsorte der Süße, die am Gaumen auch deutlich spürbar ist, ihre charakteristische Säure entgegen. Dazu kommen fruchtige Noten von heimischem und exotischem Obst. Wichtig ist die richtige Trinktemperatur: Mehr als 8 – 10°C sollte dieser Wein im Glas nicht haben. Wie gesagt: In ganz vielen Supermärkten erhältlich. Falls doch mal nicht, geht es natürlich auch direkt über die WZG. Achso, und in der 0,25 Liter-Flasche gibt es ihn auch.

Trollinger Rosé"Süss & Fruchtig" Trollinger Rosé der WZG

Er fällt schon im Glas durch sein strahlendes Farbenspiel auf. Die für Trollinger typischen Erdbeer-, Kirsch- und Cassisnoten sind für diesen Wein ebenso charakteristisch wie seine deutlich wahrnehmbare Restsüße. Trollinger ist ja ohnehin bereits die Württemberger Sorte, die gerade gut gekühlt zu überzeugen weiß, bei dieser „süß und fruchtigen“ Variante gilt das umso mehr. Auch für ihn gilt: Am besten bei 8-10 Grad genießen. Bei der WZG findet Ihr ihn hier in der 0,75 Liter-Flasche und hier als 0,25 Liter.

"Süss & Fruchtig" SamtrotSamtrot

Der Samtrot ist ja die Württemberger Züchtung, deren Name bereits verräterisch ihren Charakter ausplaudert. Und in der Tat: Weich ist er, ein bisschen samtig, dazu kommen rote Beerenaromen. Eine gewisse Eleganz ist ihm ebenfalls nicht abzusprechen. Zarte Kirsch-, Erdbeer- und Holunder-töne bestimmen das Bild am Gaumen. Trinkt ihn bei 8-10 Grad. Wie alle „Süss & Fruchtig“-Weine müsste auch er in Eurem Supermarkt zu haben sein. Falls nicht, kommt hier die Bezugsmöglichkeit über die WZG: Als 0,75 Liter hier, als 0,25 Liter hier.

Und jetzt wird es Zeit für die beiden Neuen!

„Süss & Fruchtig“ Cuvée rot"Süss & Fruchtig" Cuvée rot

Fruchtige Cassis- und Kirscharomen kennzeichnen diese neue Cuvée der WZG. Zielort des Weines ist die nächste Party, trinkt ihn dort eisgekühlt oder verwendet ihn als Grundlage für Cocktails. Die rote Cuvée der „Süss & fruchtig“-Linie ist ein perfekter Wein zum Chillen mit Freunden. Optimale Trinktemperatur ist auch bei ihm 8-10 Grad. Die beiden Neuen bei „Süss & fruchtig“ gibt es erst einmal nur als 0,75 Liter-Flasche, den Roten findet Ihr hier.

"Süss & Fruchtig" Cuvée weiß„Süss & Fruchtig“ Cuvée weiß

Das weiße Gegenstück zeigt sich vollfruchtig, mit aromatischen Akzenten von grünen Äpfeln, Mango, Melone und frischer Grapefruit. Klingt nach Exotik, dazu kommt die Balance zwischen der angenehmen Süße des Weins und seiner spritzigen Säure. Mit der „Cuvée weiß“ der „Süss & fruchtig“-Linie kauft Ihr einen frischen Weißwein, der sich unkompliziert genießen lässt. Und: Ihr ahnt es schon – auch bei ihm liegt Ihr mit 8-10 Grad richtig. Hier gibt es ihn bei der WZG.

Immer aktuell informiert über das Neueste aus der Weinheimat Württemberg im Weinheimat Blog.


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.