Spannende Fakten über Wein. Man sieht wie Wein in eine Karaffe geschenkt wird.

Spannende Fakten über Wein

Du wolltest schon immer mehr über Wein wissen, als nur seine Rebsorten und Weinarten? Dann kommen hier spannende Fakten zum Thema Wein.

10 spannende Fakten:

1. Weinentdeckung

Der erste Wein wurde vor ca. 6000 Jahren im Nahen Osten entdeckt. Die ältesten nachweislichen Reben wurden in Georgien 7000-5000 v. Chr. gefunden. Die Weinherstellung geschah nur versehentlich, indem einheimische Hefe mit Trauben in einem Behältnis in Kontakt kam. Durch diesen Kontakt wiederum wurde der Zucker in den Trauben in Alkohol gewandelt. Später wurde in Ägypten diese „zufällige“ Weinherstellung verfeinert. Über Griechenland verbreitete sich der Wein dann im Mittelmeerraum. Nach diesem Anfang machten ihn die Römer in ganz Europa bekannt. Von da an stand auch der weltweiten Verbreitung nichts mehr im Wege.

2. Ältester Wein

Der älteste trinkbare Wein steht in Würzburg im Weingut Bürgerspital. Dieser Wein wurde in der Zeit von Martin Luther und Shakespeare abgefüllt. Der 1540er Würzburger Stein ging als der kostbarste Wein der Geschichte. Heute gibt es nur noch eine Flache davon. Diese ist im Guiness-Buch der Rekorde als ältester Wein aufgelistet.

3. Verschiedene Aromen

Durch Rebsorte, Anbaugebiet und andere Faktoren wie den Boden, auf dem der Wein wächst entstehen verschiedene Aromen. Durch moderne Methoden können über 500 Aromen festgestellt werden. Diese Aromen werden in drei Kategorien unterteilt. Die primären Aromen stammen von den Rebsorten und deren Anbaubedingungen. Sekundäre Aromen sind die stärksten Aromen. Diese Aromen entwicklen sich bei der alkoholischen Gärung. Zur letzten Kategorie zählen die tertiären Aromen. Diese entstehen beim Ausbau (z. B. Lagerung in Holzfässern).

4. Rebsorten

Es gibt weltweit 16.000 verschiedene Rebsorten! Die 10 meistangebauten Rebsorten sind : Cabernet Sauvignon, Merlot, Airén, Tempranillo, Chardonnay, Syrah, Grenache, Trebbiano, Pinot Noir und Sangiovese.

5. Weinetikett

Auf einem Weinetikett  müssen immer diese Daten abgebildet sein: Qualitätsstufe, Höhe des Alkoholgehaltes, Flascheninhalt, Abfüller und Name des Anbaugebietes. Ein Weinetikett ist immer gleich aufgebaut. Das Etikett wird von oben nach unten gelesen. Als erstes ist der Weinname zu sehen. Daraufhin ist der Jahrgang und die Rebsorte zu erkennen. Darunter steht die Güteklasse, zum Beispiel „Qualitätswein“. Dann kommt der Winzer, der diesen Wein produziert hat. Im Anschluss findet ihr den Alkoholgehalt. Das Schlusslicht bilden dann die Zusätze.

6. Größtes Weinfass

In Bad Dürkheim, Rheinland-Pfalz, steht das größte Weinfass der Welt! In dieses Fass passen 1,7 Millionen Liter Wein, aber das Fass wird als Restaurant genutzt und nicht zur Weinlagerung.

7. Weinberge

Weinberge gibt es als Steil-, Hang- oder Flachlage. Steil- und Hanglagen sind optimal für den Weinanbau. Die meisten Trauben benötigen viel Sonne. Die Sonnenstrahlen regen zusätzlich die Zuckerproduktion der Trauben an. Bei Hanglagen ist die Bewirtschaftung einfacher als in den Steillagen. Der steilste Weinberg liegt in Deutschland. Dieser Weinberg heißt Calmont. Er liegt in der Region Mosel und hat eine Hangneigung von über 60 Grad!

Zwei Personen stoßen mit Rotwein an.

8. Weinfarbe

An der Farbe des Weins ist die Region und das Klima der Weinrebe zu erkennen. Dunklere Rottöne und gelbweiße Töne stammen aus warmen Klimazonen. Die helleren Farben kommen somit aus kühleren Klimazonen. Diese schmecken in der Regel etwas leichter.

9. Weinkönigin

Jedes Jahr wird eine neue Weinkönigin gewählt. Diese repräsentiert dann die deutschen Weine. Sie ist die höchste Repräsentantin eines Weinbaugebiets. Um Weinkönigin zu werden, muss das 18. Lebensjahr vollendet sein. Außerdem sollte die Weinkönigin eine starke Verbundenheit mit deutschen Weinen besitzen. Für die Amtszeit 2019/2020 ist es Angelina Vogt. Sie ist die 71. deutsche Weinkönigin.

10. Weltweiter Weinkonsum

Ab 2017 wurde festgestellt, dass die Weltbevölkerung wieder mehr Wein trinkt. Im Vatikan wird der meiste Wein getrunken. Dort werden fast hundert Flaschen pro Person und im Jahr getrunken. Deutschland steht etwas weiter hinten im internationalen Ranking. Wir Deutschen belegen den 10. Platz mit 28,2 Litern jährlich. Der globale, durchschnittliche Konsum liegt bei 3,2 Litern.

Um noch mehr spannende Fakten zum Thema Wein zu erfahren, schaut auf der Webseite bei der Weinheimat Württemberg vorbei.

Immer aktuell informiert über das Neueste aus der Weinheimat Württemberg im Wein Heimat Blog.


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.