Die "Bergrebellen" der Winzer vom Weinsberger Tal

Der Bergrebell von Löwenstein

Heute klingt unsere Überschrift im Wein Heimat Blog aber wirklich einmal nach Abenteuer. Nach Rebellion. Und in der Tat, so etwas gab und gibt es auch hier bei uns, in der Weinheimat Württemberg. Die Winzer vom Weinsberger Tal haben da einiges zu erzählen, und sie tun es mit ihrer neuesten Weinlinie „Bergrebell“. Sie kommt in der letzten Februarwoche heraus.

Die "Bergrebellen" der Winzer vom Weinsberger Tal

Die Löwensteiner Berge sind geprägt durch hohe Lagen und dadurch herrschende, raue Bedingungen. Dies zwang die Winzer dort von jeher, andere Wege zu gehen. Zum einen im Weinbau selbst, zum anderen machte man sich eine rebellische Art zu eigen. Und die war der Obrigkeit nicht immer willkommen.

Ein spannendes Thema, und dazu auch eines mit lokalem Bezug, dachte sich Dirk Mosthaf, geschäftsführender Vorstand der Winzer vom Weinsberger Tal. Mosthaf, selbst begeisterter Alpinist, sagt: „Durch die klimatischen Veränderungen entwickelten sich die Rebhänge um Löwenstein zu den besten im Land“. Die rebellische Art der Winzer jedoch habe sich bis heute nicht verändert. „Wahrscheinlich habe ich mich deshalb hier gleich heimisch gefühlt“. Mit der 2018 Bergrebell Rotweincuvée, der 2018 Bergrebell Weißweincuvée und der 2018 Bergrebellin Rosé stehen in der Bergrebell-Linie drei feinherbe Weine zur Auswahl.

Den Bergrebell gibt es in drei Varianten

Die 2018 Bergrebell Rotweincuvée aus Portugieser, Dornfelder und Merlot ist eine unkomplizierte Rotweincuvée mit fruchtig beerigem Duft. Ihr Geschmack erinnert an rote Früchte, wie vollreife Kirschen. Dazu kommt eine schmeichelnde Tanninstruktur mit zarten Vanillearomen. Der Wein ist vollmundig und harmonisch, das heißt er passt gut zu bunten Pastavariationen, würzigen Pizzen, Steak mit knackigen Bohnen, Ziegenkäse mit Feigen und Schokoladenfondue. Letzteres macht der echte Bergrebell natürlich nur, um einer echten Bergrebellin zu imponieren 😉

Die 2018 Bergrebell Weißweincuvée aus Riesling, Muskateller und Rivaner verfügt über ein ausgeprägtes Muskataroma. Sie schmeckt frisch und fruchtig und passt hervorragend zur mediterranen und zur asiatischen Küche. Anders gesagt: Auch er ist und natürlich „rebellisch“ gut 😉

Die 2018 Bergrebellin Rosé aus Schwarzriesling, Spätburgunder und Muskattrollinger hat Aromen von roten Früchten, wie Erdbeeren und Himbeeren. Das heißt: Ihr dürft feine Fruchtigkeit erwarten.

Erfahrungen mit dem Verkauf von Wein über persönliche Geschichten und den Bezug zur Heimat haben die Winzer vom Weinsberger Tal: So schafften sie es vor 3 Jahren mit kleinen, selbstgedrehten Videos zu ihrer „Jungen Linie“ bis in die Presse nach Amerika.

Mehr zu den Winzern vom Weinsberger Tal erfahrt Ihr auf ihrer Webseite.

Immer aktuell informiert über die Weinheimat Württemberg im Wein Heimat Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.