Valentinstag: Diese Weine passen

Ob wir ihn mögen oder nicht – er steht bereits wieder vor der Tür: Der Valentinstag. Für alle, die ihn seit Jahren zuverlässig vergessen: Hier ist Euer Spickzettel. Es ist auch dieses Jahr wieder am 14. Februar soweit. Jawohl, am kommenden Sonntag.

Gut, mag sich der eine oder andere unter Euch sagen, ich bin dieses Jahr raus. Die Blumenläden haben ja zu. Nicht ohne Grund hat die Regierung bis Mitte Februar einen Shutdown verhängt. Sitzen ja genug geplagte Männer in der Koalition.

Jetzt aber Schluss mit dem Gejammer! Ganz im Gegenteil bieten die geschlossenen Blumenläden in diesem Jahr die Chance, für die Liebste mal so richtig kreativ zu werden – und eine Flasche Wein (oder auch zwei) zu schenken. Da gibt es ein paar wirklich zum Anlass passende, und die stellen wir Euch hier vor. Und – Artikel bis zum Ende lesen lohnt – vom Collegium Wirtemberg gibt es sogar ein ganz tolles Paket!

Passt (nicht nur) zum Valentinstag: Today my Name is Queen

Tolles Geschenk zum Valentinstag: Today my name is QueenTolles Geschenk zum Valentinstag: Today my name is Queen whiteDie Heuchelberg Weingärtner bringen es in ihrer Radiowerbung für den Wein auf folgende Gleichung: „Schenk deiner Prinzessin die Queen und mach sie damit zur Königin – sie wird begeistert sein“. Und ganz ohne Schmarrn: Ich durfte selbst schon Zeuge sein, wie im lokalen EDEKA zwei junge Damen vor dem Display standen und entzückt hauchten: „Den muss ich haben – als Vase“. Was streng genommen schon wieder ungerecht gegenüber dem Inhalt der Flasche ist, denn auch der in der Flasche befindliche Perlwein des (roten) Today my name is Queen wurde bei der Verkostung „AWC“ in Österreich schon zweimal mit Gold ausgezeichnet. „Today my name is Queen“ gibt es in rot und in weiß und wenn Ihr Eure Liebste mal wieder so richtig entzücken wollt, dann probiert es doch damit. Die „Today my name is Queen“-Perlweine bekommt Ihr hier (in rot) und hier (in weiß).

 

Wo der Kuss schon auf dem Etikett ist: Die „Evento“-Linie aus Fellbach Passt zum Valentinstag: Der Evento Rosé der Fellbacher Weingärtner

Der Kussmund bereits auf der Flasche, wer wollte da nicht sofort in die Arme des oder der Liebsten fallen: Der Evento Rosé trocken der Fellbacher Weingärtner präsentiert sich ehrlich und schnörkellos im Glas, begleitet mit viel Frucht und Fülle. Trollinger, Lemberger, Muskattrollinger und Merlot wurden zu ihm verarbeitet. Und falls Ihr lieber Weißwein, Rotwein oder Blanc de Noir trinkt: Kein Problem, in der Evento-Linie gibt es auch die. Den „Evento Rosé“ und auch die andern Weine der „Evento“-Reihe bekommt Ihr hier.

Für Spaßvögel und Draufgänger: Das Vorspiel

"Das Vorspiel" Rosé der RemstalkellereiWer eher auf die direkte Ansprache steht und sein Abendprogramm gerne vorne auf der Weinflasche draufstehen hat, ist mit dem Wein der Remstalkellerei dabei. Vielleicht nicht gerade beim ersten Date mitbringen, kann aber Schwung in einen zunächst eher nüchtern eingeschätzten Abend bringen. Und falls Eure Liebste entzückt seufzt: „Ohh, da werde ich ja ganz rot“, könnt Ihr schlagfertig sagen: „Jau, der Wein isses auch schon!“. Wobei: Streng genommen ist es ein Rosé, und zwar ein Dornfelder. Frisch und fruchtig, mit intensiven Kirsch-und Erdbeeraromen ist dieser Rosé ein perfekter Aperitif. Und: Falls Eure Liebste dann doch ein wenig pikiert reagiert, habt Ihr immer noch den Hinterausgang: Das Vorspiel heißt so, weil es der erste Wein ist, den die Remstalkellerei jedes Jahr erzeugt. Sozusagen das Vorspiel auf die weiteren Spezialitäten der Remstäler im weiteren Verlauf des Jahres. „Das Vorspiel“ bekommt Ihr hier.

Wenn die Liebe nimmer aufhören soll: Das Paket vom Collegium Wirtemberg

Garantien gibt es natürlich keine, aber zumindest eine sehr inspirierende Inschrift – an der Grabkapelle auf dem Stuttgarter Rotenberg: „Die Liebe höret nimmer auf„. Das bezieht sich auf die Liebe des letzten Königs von Württemberg, Wilhelm II. mit seiner Frau Katharina. Ist das nicht romantisch, gerade am Valentinstag? Ihnen beiden hat das unweit entfernt liegende Collegium Wirtemberg zwei tolle Weine gewidmet: Den Trollinger trocken „Wilhelm“ (aktueller Jahrgang:2018) und den Riesling trocken „Katharina“ (aktueller Jahrgang: 2019).

Und diese beiden Weine haben die bezaubernden Ina Fischer und Mathieu Bubeck (im Bild) vom „1819 Bistro am Wirtemberg“ in ein fantastisches Paket zum Verlieben und verliebt bleiben zusammengepackt. „Vor dem Hintergrund, dass dieses Jahr auch der Valentinstag sehr speziell wird und man nicht ins Kino, nicht Essen gehen und nicht mal Blumen kaufen kann, haben wir eine „Box“ entworfen, die alles beinhaltet, was es für einen schönen Abend zu Hause braucht“, sagt Ina Fischer. Die „Date daheim. Mit Liebe und Wein.“ – Box hat es in sich:

  • Rezeptideen zum Nachkochen, samt Einkaufsliste
  • Die Liebesgeschichte von Katharina und Wilhelm
  • Die dazu passenden Weine „Katharina“ (Riesling) und „Wilhelm“ (Trollinger) vom Collegium Wirtemberg
  • Eine Handlettering Karte „Goldstück“ (um jemandem, den man ganz doll lieb hat etwas Schönes zu schreiben)
  • Zehn goldene Lose mit Fragen an die Liebe
  • Ein Booklet, dass alles erklärt und beschreibt

Die Inhalte der Box des 1819 Bistro am Wirtemberg zum Valentinstag

Die Verbindung aus Geschichte, lokalem Wein und aktiver Zeit zu zweit sorgen für Abwechslung am Valentinstag, auch im tristen Corona-Alltag.

Die zehn goldenen Lose sind gleichzeitig euer Entertainment für den Abend: Die Fragen können dabei helfen, (wieder) ins Gespräch zu kommen und gemeinsam schöne Momente zu erleben. Und eine Erwähnung verdient auch das im Paket enthaltene Booklet mit der Liebesgeschichte von Katharina und Wilhelm. Hier wird die Liebesgeschichte der Beiden in einer romantisierten Form erzählt.

Um in die für viele Paare belastende Situation während des Lockdowns nicht noch mehr Anspannung zu bringen, beinhaltet die Box zudem eine komplette Anleitung wann was vorzubereiten ist, inklusive ausführlicher Einkaufsliste.

Die „Date daheim. Mit Liebe und Wein.“ – Box kostet 49,95 € zuzüglich Versandkosten, Ihr bekommt sie hier.

Für alle Stuttgarter liefert das Gründerpaar die Pakete zu einem reduzierten Versandkostentarif am 11. und 12. Februar persönlich aus.

Immer aktuell informiert über das Neueste aus der Weinheimat Württemberg im Weinheimat Blog.


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.