Weinkonvent Dürrenzimmern mit erneutem Erfolg

Großer Erfolg für den Weinkonvent Dürrenzimmern beim Genossenschaftscup 2020 der Fachzeitschrift „vinum“. Und zwar kam der Weinkonvent als zweitbeste deutsche Genossenschaft auf Platz 4 des angesehenen Wettbewerbes. Bei dem alle zwei Jahre ausgetragenen, internationalen Contest messen sich die beteiligten Genossenschaften zunächst in einer K.O.-Runde und einem Halbfinale, ehe dann im abschließenden Finale die Sieger ermittelt werden. Jede Genossenschaft stellt fünf Weine an, deren erzielte Punkte alle in die Wertung einfließen.

Weinkonvent Dürrenzimmern Eingang

Die Weine des Weinkonvent Dürrenzimmern im Wettbewerb

Der Weinkonvent Dürrenzimmern war mit folgenden 5 Weinen im Wettbewerb: 2016 Divinus Portugieser trocken (von ihm gibt es bereits den 2018er Jahrgang, der 2016er ist ausverkauft), 2017 „Der Abt“ Rotweincuvée trocken, 2017 Divinus Lemberger trocken Réserve, 2015 Divinus Lemberger trocken Réserve und 2015 Divinus Cabernet Sauvignon trocken (von ihm gibt es bereits den 2017er Jahrgang, der 2015er ist ausverkauft). Bei diesen Weinen handelt es sich um im Barrique gereifte Weine.

Flaschenabbildung des Divinus Cabernet Sauvignon trocken des Weinkonvent DürrenzimmernRotweincuvée "Der Abt" trocken des Weinkonvent DürrenzimmernDivinus Portugieser trocken des Weinkonvent DürrenzimmernDivinus Lemberger Réserve trocken

Insgesamt gingen dieses Jahr 52 Genossenschaften ins Rennen, wobei der Sieger am Ende die Kellerei Bozen war, vor der Mayschosser Winzergenossenschaft von der Ahr und der Kellerei Tramin. Insgesamt sechs mal war Südtirol unter den ersten 20, dahinter gleich Württemberg mit fünf Platzierungen. Dies sind im einzelnen eben der Weinkonvent Dürrenzimmern, als beste Württemberger Genossenschaft auf Platz 4, die Weingärtner Cleebronn-Güglingen auf Platz 7, sowie auf weiteren Plätzen unter den ersten 20 das Collegium Wirtemberg, die Weingärtner Stromberg-Zabergäu und die Genossenschaftskellerei Heilbronn.

Tatsächlich ist der Genossenschaftscup der Zeitschrift „vinum“, aus dem intervinum Verlag in der Schweiz, ein Wettbewerb, an dem unsere Genossenschaften bereits seit seinem Entstehen sehr erfolgreich teilnehmen. Der Wettbewerb ist bekannt für, insbesondere in der Spitzengruppe, sehr eng beieinander liegenden Ergebnissen der Teilnehmer. Damit zeigt er unserer Meinung nach auch einmal mehr die Leistungsstärke der Weingärtnergenossenschaften insgesamt auf. Dass dabei aus Württemberger Sicht so gute Ergebnisse herauskommen, freut uns natürlich doppelt.

Die Ergebnisse im Detail findet Ihr hier.

Immer aktuell informiert über das Neueste aus der Weinheimat Württemberg im Wein Heimat Blog.

 

 

 


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.