Federweißer: Lese in Fellbach hat begonnen

Es geht los mit Federweißer – oder wie (auch) wir Württemberger gerne liebevoll sagen, dem „Neuen Wein“.

„Neuer Wein“ sagen wir in Württemberg deshalb oft statt Federweißer, weil wir überwiegend rote Trauben lesen – es aber keinen „Federroten“ gibt. Gestern (Dienstag, 07.09.2021) vormittag jedenfalls haben die Fellbacher Weingärtner die ersten Trauben des Jahrganges 2021 geerntet. Und zwar eine bunte Mischung aus Dornfelder, Acolon, Portugieser und Schwarzriesling, auch Solaris und Müller-Thurgau waren dabei. Diese können als „Neuer Süßer“ ab dem kommenden Sonntag in der Neuen Kelter in Fellbach gekauft werden. Und wenn wir schon von den ersten Trauben dieses Jahrgangs und deren Lese reden, wollen wir natürlich auch ein paar Bilder dazu sehen.

Pünktlich zum beliebten Weinerlebnis am Kappelberg (am Sonntag, 12.09.2021) gibt es den roten Rebensaft. Dann leiten die Fellbacher Weingärtner den Herbst ein. Wann dann die Hauptlese beginnt, wird sich in den kommenden Tagen zeigen. Aber die warmen, sonnigen Tage mit den kühlen Nächten bieten beste Voraussetzungen für harmonische Weine. Übrigens: 3,60 Euro wird der Liter „Neuer Süßer“ in diesem Jahr kosten.

Nasser August hat auch Folgen für den Fellbacher „Neuen Süßen“

Dabei wird der diesjährige „Neue Süße“ der Fellbacher Weingärtner wohl nicht ganz so süß wie in den Vorjahren. Schuld hat – wer hätte es geahnt – der nicht so richtig vorhandene Sommer mit dem feuchten August. „Da spürt man schon die Reifeverzögerung bei den Trauben“, sagt Friedrich Benz, Geschäftsführer der Fellbacher Weingärtner. Deshalb werde auch die Hauptlese voraussichtlich erst zwischen Mitte und Ende September starten. „Wenn das momentane Wetter mit den sonnigen Tagen und den kalten Nächten noch ein wenig hielte, wäre das super für die Fruchtausprägung“. Überhaupt: Nach den sehr frühen Lesen der letzten Jahre erwarte man in diesem Jahr eine zumindest vom Termin her wieder ganz normale Lese, sagt Benz. Am ersten Tag wurden übrigens rund 8.000 Kilo gesunde Trauben gelesen – für Euren „Neuen Süßen“ in den nächsten Wochen.

So viel fürs erste zum Lesestart in Fellbach, jetzt zum Abschluss noch ein paar weitere Bilder zum genießen.

Immer aktuell informiert über das Neueste aus der Weinheimat Württemberg im Weinheimat Blog.


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zu Cookies und Analysetools

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.