Vegetarisch grillen?!

Hochkonzentriert packt Mora Fütterer geräucherten Scarmoza-Käse zusammen mit Kapern und getrockneten Tomaten in hauchzarte Weinblätter. Gelernt ist gelernt.

Der 140-Kilo-Keramikgrill als ständiger Begleiter

Die Jahre in der Sterneküche hinterlassen schließlich Spuren. Ihr treuer Begleiter, der wuchtige 140-Kilo-Keramikgrill, bereitet sich schon mal auf seinen Einsatz vor. Grillen, Räuchern, Backen, Kochen, Garen, Dörren – er macht, was Mora will. Die beeindruckt ihre Gäste mit abgefahrenen Grill-Kreationen. Egal ob vegetarisch, mit Fleisch, als Grillkursleiterin oder beim Catering mit ihrem Unternehmen «MoCuisine!».

Mora beeindruckt als BBQ-Profi

Als eine der wenigen weiblichen BBQ-Profis beeindruckt Mora auch hartgesottene Grillmeister. Jahrelang war sie mit einem der größten Grills, der Hydra, bei Events unterwegs. Da begann ihre Grill-Leidenschaft. Sie grillt aber völlig anders: ohne Bacon, BBQ-Saucen oder magische Rubs. Dafür mit feinen Aromen und kreativen Kombinationen. Die sind beliebt, vor allem bei ihren Frauen-Grillkursen. Hier sind die Ladys nicht wie sonst oft für Beilagen und Abwasch zuständig, sondern verwöhnen sich selbst mit gegrilltem Thunfisch und gefüllter Hähnchenbrust aus dem Smoker. Eines der Highlights braucht null Gramm Fleisch, aber eine ordentliche Portion feinsten Trüffels: die mit Kartoffeln und Bergkäse gefüllte Aubergine.

Ein ganzes Buch voll vegetarischer Grill-Rezepte

Vegetarisches Grillen? Was für viele BBQ-Profis wie ein Witz klingt, ist Mora Fütterers Passion. Im Kochbuch «Ja, ich grill! –Vegetarisch» stellt sie mit Star-Fotograf Volker Debus 70 Knaller-Rezepte vor, mit denen man sogar echte Fleisch-Fans beeindruckt. Versprochen!

Kein Witz, sondern richtig lecker…und die zwei Rezepte aus dem Buch stellt uns Mora Fütterer exklusiv hier zur Verfügung.

Interview mit Mora Fütterer

Wie ist die Idee zu „Ja, Ich Grill! Vegetarisch“ entstanden?

Mora Fütterer: Der EMF Verlag kam mit der Idee, ein vegetarisches Grill-Kochbuch zu schreiben auf mich zu. Ich fand die Idee spannend, Fleischgrillbücher gibt es wie Sand am Meer. Gute vegetarische Grillbücher selten. Mit dem vegetarischen Buch treffe ich eine große Bandbreite, schließlich, schließt Gemüse kein Fleisch aus. Viele Gerichte sind wunderbar mit Fleisch kombinierbar und machen das Grillen spannender.

Warum ein Buch und kein Blog?

Mora Fütterer: Bloggen kann heutzutage Jeder, Bücher schreiben nicht 😉

Sie bieten auch BBQ Kurse an. Was ist Ihr ultimativer Grill-Tipp?

Mora Fütterer: Der Ultimative Typ beim grillen ist es, es gemütlich angehen zu lassen. Statt dünnen Steaks, lieber große Fleischteile grillen. Diese können schonend indirekt gegrillt werden, brauchen weniger Aufmerksamkeit und können nachher tranchiert werden. Große Fleischteile brauchen auf dem Grill länger, gelingen, wenn man weiß wie, einfacher und man hat mehr Zeit Wein mit seinen Gästen zu trinken.

Welcher Württemberger Wein darf bei Ihnen bei keiner Grillparty fehlen?

Mora Fütterer: Ich persönlich liebe Grauburgunder. Zum Grillen darf es aber auch gerne mal etwas spritzigeres wie der „Simply Blanc de Blanc“ von der Weinmanufaktur Untertürkheim sein.

Alle Termine und weitere Infos findet ihr auf der Website: MoCuisine!

Text: Marina Eger / feinschmeckerle.de
Bilder: Daniel Schneider / Schneider-Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.