Seine Mission: Leckereien aus dem Ländle

Georg Barta macht keine halben Sachen. Auch nicht beim Flambieren in seinem neuen Gasthaus «Unser Lamm» in Rosenfeld-Bickelsberg. Da kommt ordentlich regionaler Schnaps in die Pfanne und es entsteht eine Flamme, die diese Küche wohl noch nie zuvor gesehen hat. Der Fotograf ist aus dem Häuschen, alle anderen Zuschauer trauen sich ganz langsam aus der Deckung heraus. So entstehen Leckereien aus dem Ländle.

Er produziert Leckereien aus dem Ländle: Georg BartaSchließlich gibt es etwas wirklich Feines zu probieren: getrocknete Rehleber. Die passt perfekt zu den ausgebackenen regionalen Büffelkäse-Leckereien. Dazu gibt es von Jäger Georg selbst geräucherten Dachs- und Wildschweinschinken und ein pikantes Höri-Bülle-Chutney mit Aprikosen. Das passt auch perfekt zum selbst gebackenen Holzofenbrot. Die Backtradition wurde natürlich aus dem vorherigen Restaurant, dem legendären «Ochsen zu Diefenbach» übernommen – zur großen Freude der Bickelsberger!

Am großen Stammtisch erzählt Georg aus seinem kulinarischen Leben. Wie er von seiner Oma, einer begnadeten böhmischen Köchin, kulinarisch geprägt wurde. Und warum er regionale Produkte so liebt. Besonders angetan hat es ihm der Büffel-Käse vom Steinwandhof. Georg kann man getrost als DIE lokale Spezialitäten-Spürnase schlechthin bezeichnen. Das ist immer schon seine Mission. Egal ob in Radio oder TV bei der SWR1-Pfännle-Tour. Manchmal führen ihn diese Spezialitäten sogar bis nach Berlin. Hier bringt er unter anderem auf der Grünen Woche regionale Spezialitäten auf die Bühne und verwöhnt die Besucher. Natürlich mit Leckereien aus dem Ländle.

Mehr Infos: www.unserlamm.de

Lecker!

In Sulz-Dürrenmettstetten leben jede Menge Wasserbüffel. Zum Glück, denn aus ihrer hochwertigen Milch stellt Familie Steinwand in der eigenen Molkerei Käse her. Egal ob Büffel-Mozzarella oder Feta – die Büffel-Käse-Spezialitäten sind einfach köstlich. Und inspirieren auch Spitzenkoch Georg Barta immer wieder zu neuen Kreationen mit regionalem Käse!
Infos: www.hof-steinwand.de

Rezept: Ausgebackener Büffel-Weichkäse

Zutaten

Weichkäse oder gut abgetropfter Mozzarella vom Büffel, Anstellgut-Weizen
¼ l Weißwein aus Baden-Württemberg
250 g Mehl
40 g Öl
2 Eigelb
2 Eiweiß – halbsteif zu Schnee geschlagen
Salz, Pfeffer, weitere Gewürze nach Wahl – Georg verwendet eine eigene spezielle Gewürzmischung mit Rasel-Hanout
Rapsöl zum Frittieren

Zubereitung

Weichkäse und Mozzarella gut abtropfen lassen und in Stücke schneiden
Mehl in Schüssel sieben
Zutaten außer Eiweiß dazugeben
Alles kurz glattrühren, würzen
Erst vor Verwendung das zu Schnee geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben
Nun die Formen über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank

Frittieröl in einem ausreichend großen Topf auf 150–175 Grad erhitzen
Käse durch die Frittiermasse ziehen und im Rapsöl goldbraun ausbacken
Auf Küchenkrepp abtropfen lassen
Zum ausgebackenen Büffelkäse schmeckt wunderbar das Zwiebel-Chutney Höri-Bülle Aprikosen-Genuss, etwas Wildschinken und/oder Rehleber und frisches Holzofenbrot

                     Der passende Wein

Weingärtner Cleebronn-Güglingen eG, Cleebronn
Cleebronner Michaelsberg Riesling Kabinett, 2019
Aromen von Zitrusfrüchten und Stachelbeeren als
schmackhafte Argumente dieses Rieslings. Fein ver-woben mit mineralischem
Nerv und präsenter Säure. Läuft sehr locker und
leichtfüßig.
Preis: 5,95 Euro

www.cleebronner-weinshop.de

 

Immer aktuell informiert über das Neueste aus der Weinheimat Württemberg im Wein Heimat Blog.


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.