Hähnchenstrudel

Rezept: Hähnchenstrudel mit Trollinger

Nach den ganzen Festtagsessen kehren wir küchentechnisch wieder etwas mehr in den Alltag zurück. Wobei unser Hähnchenstrudel, den wir Euch in diesem Beitrag präsentieren, keinesfalls einem Standard-Rezept entspricht. Ihr wollt wissen, wie man ihn zubereitet? Dann checkt den Blogbeitrag.

Diese Genussempfehlung kommt direkt vom Deutschen Weininstitut (DWI). Und seien wir mal ehrlich, wenn jemand weiß, wie eine Gaumenfreude in Kombination mit Wein auszusehen hat, dann ist es wohl das DWI. Auf dessen Website findet Ihr übrigens eine ganze Palette an Rezepten, immer passend zu verschiedensten Weinen. Hier könnt Ihr Euch informieren. Aber kommen wir zu unserem heutigen Favoriten: Dem Hähnchenstrudel.

Hähnchenstrudel Zutaten für 4 Personen:

1/2 TL Sambal Oelek
Salz und Pfeffer
600  g  Hähnchenbrust
1  Rolle Blätterteig
2  Zwiebeln
2  reife Tomaten
40  g  Kräuterbutter
2  EL  Tomatenmark
1/2 Bund frisches Basilikum

Die Zubereitung:

1. Die Hähnchenbrust in Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in der Kräuterbutter anbraten. Die Zwiebeln würfeln, zugeben und mit anrösten. Die Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden. Basilikum zupfen, waschen und in Streifen schneiden. Die Tomatenwürfel, das Tomatenmark, das Sambal Oelek sowie das Basilikum hinzugeben. Den Backofen auf 220 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

2. Den Blätterteig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, das angebratene Fleisch auf der vorderen Hälfte verteilen und vorsichtig aufrollen wie einen Strudel.

3. Den Hähnchenstrudel für 20 Minuten backen, bis der Blätterteig goldgelb ist.

Der passende Wein zum Hähnchenstrudel:

Ein trockener oder halbtrockener Trollinger passt perfekt dazu. Wir haben Euch hier mal eine kleine Auswahl von unseren Genossenschaften aufgeschrieben.

 

 

2020 Trollinger halbtrocken

12,5 Vol.-%

Feinrassiger, herzhaft kerniger Trollinger mit zart duftigem Bukett und würzig frischem Aroma. Typisch blassrot in der Farbe mundet er kräftig, aber dennoch nicht zu schwer.

Preis: 4,85 Euro | Hier geht’s zum Wein.

 

 

2020 Klosterhof Trollinger trocken

13,0 Vol.-%

Im Geschmack feingliedrig, mit angenehmer Frische und intensiver Frucht, die an Wildkirsche und Himbeeren erinnern lässt.

Preis: 5,2o Euro | Hier geht’s zum Wein.

 

 

2019 Trollinger Qualitätswein Edition Gourmet 

12,3 Vol.-%

Im Duft sind Kirschen und Erdbeeren deutlich wahrnehmbar, abgerundet durch rote Johannisbeeren. Geschmacklich verwöhnt er mit Aromen von Kirschen und Pflaumen. 

Preis: 4,82 Euro | Hier geht’s zum Wein. 

 

Nun bleibt nur noch zu sagen, lasst es Euch schmecken und genießt das Essen! Guten Appetit.

Gewinnt jetzt auf Social Media ein Trollingerpaket

Fast hätten wir vergessen, Euch zu sagen, dass Ihr passend zu diesem Beitrag gerade auf Instagram und Facebook ein Trollinger Paket der Weinheimat Württemberg gewinnen könnt.

Schaut auf Facebook und Instagram vorbei und macht mit. Wir freuen uns über ein Like!

Nun bleibt nur noch zu sagen, lasst es Euch schmecken und genießt das Essen! Guten Appetit. 

Immer aktuell informiert über das Neueste in der Weinheimat Württemberg im Weinheimat Blog.


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zu Cookies und Analysetools

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.