Rezept: Gebeizter Orangen-Lachs

Hallo, die Weinheimat hier, wir müssen Euch sagen, es weihnachtet sehr! Und um Eure Feiertage noch etwas köstlicher zu machen, haben wir heute ein leckeres Rezept als Vorspeise für Euer Festtagsmenü: Gebeizter Orangen-Lachs. Das ist nicht nur ein ausgefallener Hingucker, sondern auch super einfach zum nachkochen. Kombinieren könnt Ihr den Lachs mit dem EXCELLENT WEISSER Chardonnay trocken der Weingärtner Stromberg-Zabergäu.

Bitte nachkochen, denn wir freuen uns über Euer Feedback zu diesem Vorspeisen-Gericht! Und wir wünschen besinnliche Feiertage.

Gebeizter Orangen-Lachs

Für 6–8 Personen

Zutaten:

800 g topfrisches Lachsfilet mit geschuppter Haut (am besten aus dem Mittelteil)
1 TL schwarze Pfefferkörner (Szechuan- oder Malabarpfeffer)
1 TL Anissamen
2 Wacholderbeeren
2 Bio-Orangen
120 g Rohrzucker
120 g grobes Meersalz (Fleur de Sel)

Zubereitung:

Rezept: gebeizter Orangen-Lachs: AufzählungDas Lachsfilet trocken tupfen und eventuell noch vorhandene Gräten mit einer Pinzette entfernen.

Die Pfefferkörner, Anissamen und Wacholderbeeren im Mörser oder im Blitzhacker zerkleinern. Dann die Orangen heiß waschen, abtrocknen und die Schale sehr fein abreiben. Die Orangen könnt Ihr dann anderweitig verwenden. Zerkleinerte Gewürze mit abgeriebener Orangenschale, Zucker und Salz vermischen.

Den Lachs mit der Hautseite nach unten in eine passende Form legen. (Wer keine passende Form hat, kann das Lachsstück auch halbieren und die Hälften nebeneinander in die Form legen.) Die Fleischseite gleichmäßig mit der Gewürzmischung bestreuen.

Lachs zuerst mit Frischhaltefolie, dann mit einem passen- den Holzbrett abdecken. Anschließend beschweren (z. B. mit Konservendosen). Lachs im Kühlschrank 36 Stunden beizen, dabei nach 24 Stunden die ausgetretene Flüssigkeit abgießen. Danach den Lachs mit frischer Folie und Holzbrett abdecken und erneut beschweren.

Zum Servieren den Lachs dann aus der Form nehmen und die Gewürzmischung mit einem Messer vorsichtig abstreifen. Den Lachs anschließend noch trocken tupfen und (am besten mit einem Lachsmesser) schräg in 1 cm dicken Scheiben von der Haut schneiden. Nach Belieben die Lachsscheiben noch auf einem kleinen gemischten Blattsalat mit Essig-Öl-Dressing servieren.

Die Haut von gebeiztem Lachs nicht wegwerfen, Denn Ihr könnt diese besser in feine Streifen schneiden und in einer Pfanne ohne Öl knusprig braten. Zum Lachs servieren.

Der passende Wein

Um Euren Orangen-Lachs perfekt abzurunden, haben wir den passenden Wein für Euch. Die Weingärtner Stromberg-Zabergäu haben hierfür einen sehr leckeren Chardonnay trocken.

Rezept: Weisser Chardonnay trocken Weingärtner Stromberg-Zabergäu

2020 EXCELLENT WEISSER Chardonnay trocken 

13,0 Vol.-%

Vom Geheimtipp zum Top-Favoriten. Diese Wein-Serie bietet reintönige Weine ausgesuchter Weißweinsorten, also das, was anspruchsvolle und fachkundige Genießer suchen. Der Chardonnay ist der außergewöhnliche Württemberger für jeden Anlass. Typisch ist sein Duft, der an exotische Früchte, Zitrus, Melone und Stachelbeere erinnert.

7,50 € | www.stromberg-zabergaeu.de

Ihr findet uns auch auf Facebook und Instagram. Wir freuen uns über ein Like!

Immer aktuell informiert über das Neueste in der Weinheimat Württemberg im Weinheimat Blog.


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zu Cookies und Analysetools

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.