Pizza und Wein

Pizza und Wein, welcher passt zu was?

Pizza und Wein, das muss sein, oder? Deswegen verraten wir Euch heute, welcher Wein zu welcher Pizza passt. Ob Salami, Pilze oder Frutti di Mare: Die Welt der Pizzen ist so vielfältig, da findet garantiert jeder seinen eigenen Favoriten. Und um das Genusserlebnis zu vollenden, fehlt dann nur noch der passende Wein dazu. Welcher das sein kann, verraten wir Dir in diesem Beitrag. Also, Food- & Wein-Lover aufgepasst, jetzt wird es spannend.

Wein und Pizza

Mit der kühleren Jahreszeit werden auch die Tage, an denen man kuschelig auf dem Sofa liegt und sich etwas zu essen gönnt, wieder öfter. Wem läuft da nicht schon das Wasser im Mund zusammen, wenn der verführerische Duft aus dem Ofen von gebackenem Teig und Käse durch die Wohnung strömt?

Gibt es so etwas wie einen „Pizza-Wein“?

DEN „Pizza-Wein“ gibt es nicht. Denn Wein ist ebenso vielfältig, wie die Geschmacksrichtungen bei der Pizza. Zunächst wollen wir euch sechs allgemeine Tipps verraten:

Allgemeine Tipps:

Der Wein sollte:

  • nicht zu „schwer“ sein und auch nicht zu viel Säure haben
  • egal ob bei Weiß- oder Rotwein: er sollte nicht zu fruchtbetont sein
  • eine dezente Aromatik haben, da die Pizza meist schon selbst sehr geschmacksintensiv ist

Das gilt es zu beachten, um den passenden Wein zu wählen

Bevor Ihr einen Blick ins Weinregal werft, solltet Ihr Euch überlegen: „Wie sieht meine Pizza aus?“ Zu rustikalen Belägen, wie zum Beispiel Salami oder Schinken empfiehlt sich meist ein kräftiger Rotwein, wie zum Beispiel der Schwarzriesling von den Lauffener Weingärtnern.

Kann ich auch einen Weisswein dazu trinken?

Alternativ bietet sich auch ein Weisswein aus der Burgunderfamilie an, wie zum Beispiel ein Chardonnay oder Weissburgunder. Diese Weine haben eine dezentere Säure als beispielsweise ein Riesling. Normalerweise verbindet man mit Italien eher Rotwein. Doch zu einigen Pizzen könnt ihr ohne Probleme auch Weißwein genießen. Die Vielfalt der Weissweine bietet genug Raum dafür. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass der Wein dabei eher etwas trockener ist.

Die beliebtesten Pizza Varianten und eine Weinempfehlung dazu:

Margarita: leichter Rotwein Ursprung Trollinger

Tonno: Grauburgunder Kabinett 

Salami: leichter Schwarzriesling

Hawaii: Chardonnay

Funghi: Spätburgunder

Mit dieser Auswahl steht dem nächsten Genuss-Abend nichts mehr im Wege. Wir wünschen einen guten Appetit.

Immer aktuell informiert über das Neueste aus der Weinheimat Württemberg im Weinheimat Blog.

 


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zu Cookies und Analysetools

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.