Gäste auf dem Criesbacher Weinfest

Wahl der Hohenloher Weinkönigin mit Weinfest

Uns erwartet ein aufregendes Wochenende! Am Freitag den 16. August findet die Wahl zur neuen Hohenloher Weinkönigin statt. Im Anschluss wird bis zum 19. August das Criesbacher Weinfest gefeiert. Dort können die Besucher ein paar ereignisreiche und vor allem genussreiche Tage, mit Weinen der Weinkellerei Hohenlohe erleben.

Wahl der Hohenloher Weinkönigin

Wahl der Hohenloher Weinkönigin

Fotos: Deutsches Weininstitut

Die Wahl fand erstmals 1972 zur Kochertaler Weinkönigin statt. Nur zwei Jahre später wurde die Wahl 1974 auf Hohenlohe ausgeweitet. Somit können wir dieses Jahr die 45. Hohenloher Weinkönigin wählen. Die Wahl wurde bis 2008 komplett hinter verschlossenen Türen durchgeführt, war also nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Das Wahlgremium bestand aus Vertretern der Genossenschaften, selbstvermarktenden Betrieben und Journalisten. Seit 2009 wird die Wahl aber in einem nichtöffentlichen und einem öffentlichen Teil abgehalten. Im nichtöffentlichen Teil werden meist die Fachfragen vom Wahlgremium. Im öffentlichen Teil hingegen werden Allgemeinwissen und die Präsentation vor Publikum getestet.

Durch den Wahlabend führt Grit Seber-Kraft, die ehemaligen Hohenloher und Württembergischen Weinkönigin sowie Katharina Bergmann, ebenfalls eine ehemaligen Hohenloher Weinkönigin. Musikalisch wird der Abend mit Liedbeiträgen des Gesangverein Criesbach und lokaler Künstler umrahmt. Wer bei der Wahl dabei sein möchte, Karten gibt es bei allen Verkaufsstellen der Weinkellerei Hohenlohe und an der Abendkasse zum Preis von 7 €. Die Karten beinhalten einen Begrüßungssekt und einen kleinen Imbiss.

Update: Zur 46. Hohenloher Weinkönigin wurde Mathea Weinstock gekrönt. Marleen Häfele ist die neue Hohenloher Weinprinzessin.

Mathea Weinstock und Marleen Häfele, die neuen Hohenloher Weinhoheiten

Mathea Weinstock als neue Hohenloher Weinkönigin. Marleen Häfele ist Hohenloher Weinprinzessin.

 

Mathea Weinstock und Marleen Häfele zwischen den ehemaligen Hohenloher Weinhoheiten.

Criesbacher Weinfest

Gäste auf dem Criesbacher Weinfest

Fotos: Deutsches Weininstitut

Freitag

Der Höhepunkt des Festes ist am Freitag, 16. August die Wahl und Krönung der Hohenloher Weinkönigin. Zeitgleich findet aber rund um die Kelter der eigentliche Festbetrieb mit der Tanz- und Stimmungsband „The Sunlights“ statt. Gegen 22.00 Uhr werden dann die neuen Weinhoheiten 2019/2012 der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Der Eintritt an allen Festtagen ist frei.

Samstag

Am Samstag, 17. August ab 19.00 Uhr, werden die Besucher des Weinfestes von „B.S. „N“ M. mit Partymusik der Spitzenklasse unterhalten. Ihr könnt den Weinbrunnen besuchen und die gute Stimmung bei ein paar edlen Tropfen Wein und dem üppigen Angebot an Speisen genießen.

Sonntag

Am Sonntag, 18. August ist bereits um 10.30 Uhr Festbeginn. Ob ihr zum Frühschoppen oder zum Mittagessen vorbei schaut, verpassen solltet ihr auf keinen Fall den Buttenlauf auf der Kocherwiese um 13.00 Uhr. Hierbei handelt es sich um einen Hindernisparcour, der mit einer Butte mit Wasser gefüllt durchquert werden muss. Es kommt nicht allein auf die Geschwindigkeit, sondern auch auf das Geschick der drei Läufer und die ins Ziel gebrachte Wassermenge an. Anmeldungen können an jedem Festtag an der Hauptkasse abgegeben werden.

Im Anschluss, um cirka 14.30 Uhr findet für unsere kleinen Festgäste ein Luftballonstart statt und der Landfrauenverein wird euch mit Kaffee und Kuchen bestens versorgen. Gegen 17.00 Uhr wird die Siegerehrung des Buttenlaufes abgehalten und die Gewinner des Luftballonstarts des vergangenen Jahres werden bekannt gegeben.

Montag

Auch am Montag, 19. August, ist ab 17.00 Uhr zur „After Work Party“ noch einiges los. Dieses Jahr wird „Plain Sweet“ für gute Unterhaltung sorgen. Für Speis und Trank ist wie an allen anderen Festtagen bestens gesorgt.

Weitere Informationen zum Fest findet ihr auch auf der Seite des Gesangverein Criesbach.

Immer aktuell informiert über interessante Veranstaltungen in der Weinheimat Württemberg im Wein Heimat Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.