Lembergerland Unplugged

Am 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit) lädt in Rosswag die Genussmeile zum Verweilen, Feiern und Schlemmen ein.

Über 1,6 Kilometer durch Rosswag und die anliegenden Weinberge erstreckt sich die Genussmeile. An insgesamt acht Stationen können Besucher sich durch ein großes Angebot an Speisen und Getränken probieren. Besonderes Highlight sind dabei die vier Stationen der Lembergerland Kellerei Rosswag.

Dort bieten die Weingärtner nicht nur einen Querschnitt durch ihr Sortiment an, sondern drehen auch ordentlich auf – allerdings nur metaphorisch gesprochen. Denn an den vier Stationen heißt es „Lembergerland Unplugged“. Vier Akustik-Bands werden hier einen bunten Mix aus Blues, Jazz, Soul und Rock/Pop auf die Bühne bringen.

Übersichtskarte der Genussmeile in Rosswag.

Hier findet ihr die Stationen der Lembergerland Kellerei im Überblick. Bild: Lembergerland Kellerei.

Frischer Zwiebelkuchen beim Backhaus

Mitten im Ort gibt es neuen Wein sowie leckeren Zwiebel- und Kartoffelkuchen vom Dürrmenzbäcker. Dazu stellt die Band „SINA“ ihr musikalisches Können zur Schau.

Schwäbisches Fingerfood am Wasserreservoir

Gegrillter Lachs und frittiertes Fingerfood im „Schwaben-Style“ erwarten hier die Meilenwanderer. Dazu servieren die Weingärtner unter anderem ihren Spät- und Weißburgunder, aber auch ihren Premiumwein „Jahrwerk“. Als Musik-Act begleitet die Singer Songwriter Kombo „Another Tuesday“ mit rhythmischen Klängen von Gitarre und Cajón den Genuss.

Lange Tafel an der Aussichtsplattform

Süßes, Würziges und echt Schwäbisches erwartet euch hier. An der „langen Tafel“ kann man sich nicht nur mit Maultaschen und Schupfndudeln etwas Gutes tun, sondern auch den Dessertmagen mit verschiedenen Kuchen, Hefezopf und Nussschnecken zufrieden stellen. Unter den begleitenden Weinen findet sich wohl für jeden Geschmack der Richtige. Das Ensemble „Die drei Richtigen“ wandert hier außerdem von Tisch zu Tisch und präsentiert eine breite Auswahl aus 100 Jahren Musikgeschichte.

Bauernbrot am Projektweinberg

Die Akustik Cover Band „Angel’s Share“ bringt Rock’n Roll auf den Projektweinberg. Zu essen gibt es frisches Bauernbrot mit hausgemachten Aufstrichen.

Das Weinangebot ist an der letzten Station besonders hervorzuheben. Hier kann man die „Five Senses“ Weine der Lembergerland Kellerei probieren. Diese Weine sind für das synästhetische Zusammenspiel aller Sinne gedacht. Zu jedem der Weine gibt es ein passendes Bild (auf dem Etikett der Flasche) sowie ein Musikstück, so soll der Geschmack des Weines auch seh- und hörbar gemacht werden.

 

Mehr Weinevents findet ihr immer aktuell im Wein Heimat Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.