Kurioses aus der Weinwelt bei „Finissimo“

Beim Collegium Wirtemberg findet unter dem Namen „Finissimo“ jeden Monat eine Weinprobe mit wechselndem Thema statt. Diesen Freitag, am 19. Oktober, lautet das Motto „Bestmarken der Weinwelt“.

Bei dieser Probe stehen kuriose Fakten aus der Welt des Weins auf dem Programm. Zum Beispiel: Wie groß ist das größte Weinfass der Welt? Und für wie viel wurde die teuerste Weinflasche der Welt bei einer Auktion versteigert? Die Antworten auf diese und weitere lustige Fragen erfahrt ihr ab 19 Uhr in der Uhlbacher Kelter.

Zuhören und aufgepasst! Dieses mal gibt es nicht nur Weinexpertisen, dondern auch Weinfakten zu hören. Bild: Collegium Wirtemberg.

Dort findet die Weinprobe im schönen Gewölbekeller statt, wo man in lockerer Runde diskutieren, zuhören und natürlich einen der vier ausgewählten Themenweine probieren kann.

Eintritt: 15€ pro Person, keine Anmeldung erforderlich.

Veranstaltungsort: Kelter Uhlbach, Uhlbacher Straße 221 in 70329 Stuttgart-Uhlbach.

Alle Themen 2018 im Überblick

Wer diesen Freitag keine Zeit hat, hat dieses Jahr noch an zwei anderen Terminen die Chance, an einer „Finissimo“ Weinprobe teilzunehmen:

Freitag, 16. November – „Internationale Weine auf heimischen Böden“

Freitag, 21. Dezember – „Wein und Gebäck: ein Genuss-Experiment“

Mehr Infos zu den Themenweinproben findet ihr beim Collegium Wirtemberg.

„Finissimo“ lohnt sich alleine wegen des Ambientes im Gewölbekeller des Collegiums. Bild: Collegium Wirtemberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.