Sektflaschen öffnen, sabrieren, Foto: Copyright by DWI

Verkostung: Sekt extra trocken aus Württemberg

In der Verkostung des aktuellen Wein Heimat Magazins dreht sich alles um Sekt und Secco. Liebe, Luxus, Wohlstand und Festlichkeit – Sekt verkörpert all dies und so könnt Ihr gerne zu besonderen Gelegenheiten den Korken knallen lassen. Auf dem heutigen Titelfoto (Copyright: DWI) seht Ihr übrigens, wie eine junge Frau den Sekt durch „Sabrieren“ öffnet. Wir empfehlen das ausdrücklich nur ausgebildeten Sommeliers – und auch da nicht jedem 😉

Zurück zum Thema des aktuellen Beitrages: Heute stellen wir Euch die Sekte der Kategorie extra trocken vor.

Was verstehen wir unter „extra trocken“? Die Bezeichnungen der Geschmacksrichtung weichen beim Schaumwein – und damit auch beim Sekt – deutlich von denen für Wein ab. Als „extra trocken“ beziehungsweise „extra dry“ gelten Sekte mit einem Restzuckergehalt von 12 bis 17 Gramm pro Liter. Von diesen sprechen wir in diesem Beitrag. Daneben gibt es die Geschmacksrichtungen brut (bis zu 12 Gramm pro Liter) bzw. brut nature (unter 3 Gramm pro Liter), trocken beziehungsweise „dry“ (17-32 Gramm pro Liter), halbtrocken mit 32-50 Gramm pro Liter und mild mit über 50 Gramm Restzucker pro Liter.

Genug der Theorie, rein in die Verkostung! Genießt das verkostete Sortiment an qualitativ hochwertigen und ausgesuchten deutschen Sekten der Weinheimat Württemberg. Hier entdeckt jeder den besonderen Genuss eines edlen Sektes für sich.

Die Sekte im Einzelnen

Weinkonvent Dürrenzimmern eG

Weinkonvent Muskateller Sekt extra trocken Flasche2019 Muskateller Sekt extra trocken

12,5 Vol.-%

Ganz zarte Tönung im Glas, sehr hell. In der Nase für die Rebsorte zurückhaltend, etwas Blüten, aber sehr dezent. Auch Gaumen mit feiner Blütennote, nicht aufdringlich, stets elegant. Extra trocken und dennoch mit feinem Schmelz am Gaumen. Gelungen!

Preis: 12,00 Euro | www.weinkonvent-duerrenzimmern.de

 

 

Fellbacher Weingärtner eG

Fellbacher Weingärtner Sekt extra trocken Flasche

2018 Chardonnay Sekt extra trocken

12,0 Vol.-%

Kräftigeres Gelb im Glas. Die Nase verschlossen, etwas Blüten, ein wenig frische Kräuter. Im Mund mit wenig Frucht, dafür sehr viel Struktur, hat Kraft, Fülle, bleibt am Gaumen hängen. Auch im Abgang mit würzig-mineralischer Note.

Preis: 10,50 Euro | www.fellbacher-weine.de

 

 

Amthof 12 Weingärtner Oberderdingen- Knittlingen eG

Amthof 12 Weingärtner Sekt extra trocken Flasche 2019 Blanc de Noir Sekt extra trocken

12,0 Vol.-%

Im Glas sehr hell mit minimalem Farbeinschlag. Die Nase mit zarter, roter Beerenfrucht, diese Fruchtnoten finden sich auch am Gaumen. Ein fröhlicher, zugänglicher Sekt, der dabei den Anspruch nicht zu kurz kommen lässt.

Preis: 9,50 Euro | www.amthof12.de

 

 

 

Württembergische Weingärtner- Zentralgenossenschaft eG

WZG Sekt extra trocken Flasche2018 Württemberger Blanc de Noir Cuvée extra dry

12,0 Vol.-%

Klar und hell im Glas, sehr dezente Perlage. In der Nase rotes Beerenobst, dazu auch dunkle, würzige Noten, sogar Kaffee. Auch im Mund mit Würze, kraftvoll, ohne wuchtig zu sein. Hat auch Gerbstoff, definitiv Rückgrat und Kraft.

Preis: 7,74 Euro | www.wzg-weine.de

 

 

 

Weinmanufaktur Untertürkheim eG

Weinmanufraktur Untertürkheim Sekt extra trocken Flasche2018 Pinot Rosé Sekt extra trocken

12,0 Vol.-%

Ganz zarte Lachsfärbung im Glas. In der Nase die Spätburgunderaromen, Kirsche, auch Kaffee, etwas Toffee, Schwarzbrot. Im Mund viel Frische, die Säure ist präsent, aber nicht aufdringlich. Hat feine Perlen, anhaltend. Ein sehr kompletter Sekt.

Preis: 12,40 Euro | www.weinmanufaktur.de

 

 

 

Bottwartaler Winzer eG

Bottwaler Spätburgunder Sekt extra trocken Flasche2018 Sekt Spätburgunder Rosé Großbottwarer Wunnenstein extra trocken

12,5 Vol.-%

Vornehm, lachsfarben im Glas. In der Nase dann mehr Würze als Frucht, frische Gartenkräuter, dahinter rote Stachelbeere. Im Mund zupackend, viel Würze, auch ein Tick Holz, maskulin.

Preis: 9,95 Euro | www.bottwartalerwinzer.de

 

 

Immer aktuell informiert über die Weinheimat Württemberg im Weinheimat Blog.

 


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.