Die Hände mehrerer Personen halten gefüllte Weingläser in die Luft

Neue Seminarreihe lässt Euch in die Weinheimat eintauchen

Die Stuttgarter Zeitung / Stuttgarter Nachrichten haben eine exklusive Seminarreihe aufgelegt, und zwar zusammen mit der Weinheimat Württemberg.

Das heißt: Unter dem Motto „Vielfalt der Weinkultur – Regionale Weinseminare“ könnt Ihr in insgesamt sechs verschiedenen Seminaren in die Welt des Württemberger Weines eintauchen.

Wein ist zunächst einmal einfach purer Genuss. Aber: Viele lieben Wein, kennen sich aber nur rudimentär damit aus. Das ist auch kein Wunder, ist Wein doch ein Thema mit vielen Facetten und jeder Menge Wissen zum weitererzählen – wenn man es erst einmal weiß. Das heißt eine Wissenschaft mit Leidenschaft und etlichen Facetten.

Dieser Zielgruppe, die sich für die Details interessiert, die sich hinter dem Wein im Glas verbergen, bietet die Stuttgarter Zeitung / Stuttgarter Nachrichten jetzt exklusive Weinseminare an. Diese werden in Kooperation mit mehreren unserer Genossenschaften in deren Betrieben – direkt am Ort des Geschehens – durchgeführt.

Konkret begleiten Euch vor Ort die Experten der Weinheimat Württemberg durch die verschiedenen Themenwelten des Weins.

Lasst uns das einmal im Detail ansehen.

Insgesamt sechs Termine mit Weinwissen aus erster Hand

Mirko Semmler-Lins

Mirko Semmler-Lins

Donnerstag, 19. August: „Die Welt der Rotweine schaut auf Dürrenzimmern“, beim Weinkonvent Dürrenzimmern, Meimsheimer Straße 11, 74336 Brackenheim-Dürrenzimmern

Peter Jung von der Remstalkellerei

Peter Jung

Los geht das Ganze am Donnerstag, 19. August beim Weinkonvent Dürrenzimmern. Dessen Geschäftsführer Mirko Semmler-Lins sowie Winzer und Sommelier Max Schmalzried informieren über „Die Welt der Rotweine“. Anhand ihrer Erfolgslinie „Divinus“ werden die Beiden zeigen, dass ihre Rotweine aus dem Zabergäu mit den besten Rotweinen der Welt mithalten können – und erklären, wie man solche Weine hinbekommt.

Donnerstag, 26. August: „Cuvetierung“, bei der Remstalkellerei, Kaiserstraße 13, 71384 Weinstadt

Die Zusammenstellung einer Cuvee ist wahrscheinlich die absolute Königsdisziplin der Weinbereitung. Denn: Nirgends erkennt man die Handschrift des Kellermeisters so deutlich wie beim Verschnitt verschiedener Grundweine. Aber: Während in anderen Ländern Cuvées die Regel sind – zum Beispiel in Frankreich und Italien – und teilweise zu den teuersten Weinen der Welt gehören, spielt diese Weinart in Deutschland noch eine kleine Rolle. Aber eine feine! Deshalb erlebt Ihr in diesem Seminar Einblicke in die innersten Geheimnisse der Kellerwirtschaft und die hohe Kunst der Assemblage bei der gemeinsamen Zusammenstellung verschiedener Cuvées. Ihre Begleiter sind Vorstand und Geschäftsführer Peter Jung sowie Dorothea Handloser.

Donnerstag, 02. September: „Steile Lagen. Echte Weine“, bei den Weingärtnern Esslingen, Lerchenbergstraße 16, 73733 Esslingen am Neckar

Achim Jahn

Achim Jahn

Die von weitem sichtbare Kulturlandschaft Esslingens ist durch terrassierte Steillagen geprägt. Und zwar sind diese eines der Wahrzeichen der ehemals Freien Reichsstadt. Das Seminar startet auf der Dachterrasse der Eventlocation WeinSicht, das heißt mit einem Glas Sekt und einem eindrucksvollen Blick auf die Weinberge und das Neckartal. Vorstand Achim Jahn führt durch eine exklusive Weinprobe mit drei ausgezeichneten Tropfen aus Terrassenlage. In dieser Weinprobe berichtet er unter anderem aus seinem Berufsalltag als Wengerter in der Steillage unterhalb der Esslinger Burg. Die 3er Verkostung findet im großen Festsaal der Kelter in Esslingen-Mettingen statt.

Donnerstag, 09. September: „Die Welt der Roséweine“, bei den Weingärtnern Stromberg-Zabergäu, Neipperger Straße 60, 74336 Brackenheim

In diesem Seminar geht es um Wissenswertes rund um den Rosé und die Frage: „Wie macht der Kellermeister die besondere Cuvée“? Denn die Roséwelt verfügt über eine erstaunliche Vielfalt – lernt die verschiedenen Facetten dieser Weine

Thomas Eberbach

Thomas Eberbach

kennen! Dafür führt Euch Kellermeister und Weinexperte Thomas Eberbach mit allem Wissenswerten rund um das Thema Rosé durch den Abend. Und so erfahrt Ihr Interessantes über den Anbau der Trauben und den Ausbau der Roseweine. Nach der Theorie geht Ihr zusammen durch den Keller der Weingärtner Stromberg Zabergäu. Denn dort wird jeder in einem Workshop seinen individuellen Rosewein cuveetieren. Das heißt hier dürfen alle Teilnehmer einmal in die Rolle des Kellermeisters schlüpfen.Donnerstag, 16. September: „Fellbacher Spezialitäten“, bei den Fellbacher Weingärtnern, Kappelbergstraße 48, 70734 Fellbach

Donnerstag, 16. September: „Fellbacher Spezialitäten“, bei den Fellbacher Weingärtnern, Kappelbergstraße 48, 70734 Fellbach

Der Kellermeister der Fellbacher Weingärtner, Tobias Single, wird über die Bedeutung und Unterschiede von Holz- und Barriquefässern berichten. Begonnen wird mit einem Aperitif und einer Kellerführung. Dann werden die unterschiedlichen Ausbaumethoden anhand von zwei Weißweinen und zwei Rotweinen des Premiumbereiches verdeutlicht. Außerdem wird an dem Abend diskutiert, warum die Fässer zum Einsatz kommen, welches Fingerspitzengefühl der Kellermeister für unterschiedliche Weintypen benötigt und welche Auswirkungen der Toasting-Grad auf die Weinaromatik hat.

Heiko Fink von den Lauffener Weingärtnern

Heiko Fink

Donnerstag, 23. September: „Burgunder-Wunder und ein Exot“, bei den Lauffener Weingärtnern, Im Brühl 48, 74348 Lauffen

Informatives Weinwissen, spannende Geschichten und jede Menge Eindrücke über die international erfolgreiche Weinfamilie der Burgunder. Erfahrt mehr über Tradition des Burgunderanbaus in Lauffen, und wie vielseitig und unterschiedlich das Ergebnis in der Flasche schmecken kann. Außerdem zeigt der „Winzermeister“ Heiko Fink, was noch Ungewöhnliches im Keller der Lauffener Weingärtner steckt. Genießt das Seminar begleitet von regionalen Köstlichkeiten im Festsaal der Weingärtner.

Uhrzeit und Anmeldung zu den Seminaren

Die Seminare starten alle um 18:00 Uhr des jeweiligen Tages, die Teilnahmegebühr beträgt 135,- € pro Seminar. Im Ticket enthalten sind der Eintritt zum Seminar, Aperitif und Snacks am Veranstaltungstag, drei Flaschen Wein zum Seminarthema und ein Gutschein in Höhe von 10 €, einzulösen bei der jeweiligen Genossenschaft. Zu den Seminaren anmelden könnt Ihr Euch über die Webseite der Stuttgarter Zeitung / Stuttgarter Nachrichten, ganz exakt hier.

Immer aktuell informiert über die Weinheimat Württemberg im Weinheimat Blog.


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zu Cookies und Analysetools

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.