Marian Kopp, geschäftsführender Vorstand der Lauffener Weingärtner

Lauffener Weingärtner international aktiv

Wein der Weinheimat Württemberg beginnt sich auch international zu etablieren! So hatten wir vor kurzem ja bereits über das Engagement und den jüngsten Verkaufserfolg der Weingärtner Stromberg-Zabergäu in Südostasien berichtet. Heute geht es um die Lauffener Weingärtner.

Die Lauffener Weingärtner sind im internationalen Bereich ebenfalls aktiv. Über ihr Engagement in Russland haben wir mit deren geschäftsführendem Vorstand Marian Kopp gesprochen.

Wein Heimat: Herr Kopp, wie kommt es dazu, dass Sie Ihren Wein auch in Russland erfolgreich verkaufen?

Marian Kopp: Wir betreiben seit inzwischen drei Jahren eine Partnerschaft mit einem internationalen Importeur beziehungsweise Exporteur, der von seiner Zentrale in Frankreich aus verschiedene Standorte in Osteuropa bedient. Zu nennen sind hier Russland, Kasachstan und China. Den Kontakt zu diesem Unternehmen haben wir auf der Vinexpo und der ProWein geknüpft, zwei der wichtigsten Weinmessen weltweit. Hierdurch haben wir Zugang zu dessen Vertriebsgesellschaften in Moskau und St. Petersburg.

„Insbesondere die Gastronomie zeigt großes Interesse“

Wein Heimat: Und dort treffen Sie auf Nachfrage nach Ihren Weinen?

Marian Kopp: So ist es. Insbesondere die Gastronomie zeigt großes Interesse, weil der Markt für hochwertige deutsche Weine vor Ort seit ein paar Jahren wieder am wachsen ist.

Wein Heimat: In welcher Form werden Sie hier aktiv?

Marian Kopp: Im Oktober 2019 war ich vor Ort in St. Petersburg auf Vertriebstour, unterstützt von unserem Importeur, der Handel und Gastronomie vor Ort perfekt kennt. Das lief so gut, dass wir eigentlich jetzt im Frühjahr erneut nach Russland eingeladen waren, aber dann kam uns ja Corona dazwischen.

„Wir punkten mit dem Katzenbeißer Schwarzriesling“

Wein Heimat: Was macht man da?

Marian Kopp: Wir haben unsere Aktivitäten ins Internet verlagert und Videokonferenzen abgehalten. In diesen haben wir mit ausgewählten Händlern und Gastronomen in Online-Verkostungen Weine probiert und über den deutschen Wein im allgemeinen und besonderen informiert. Da werden dann ganz gezielt sagen wir drei Weine verkostet und in angenehmer Atmosphäre Fragen beantwortet. Immer unterstützt von unserem oben erwähnten Partner und seinen Spezialisten für den osteuropäischen Raum.

Marian Kopp bei einer Online-Weinprobe der Lauffener Weingärtner

Wein Heimat: Welche Weine der Lauffener Weingärtner kommen denn in Russland besonders gut an?

Marian Kopp: Unsere trockenen Rebsortenweine sind sehr gefragt, bei den Sorten sind Riesling – das ist international gesehen ja unsere typisch deutsche Sorte – und erfreulicherweise Schwarzriesling top. Hier punkten wir mit unserer Einzellage Katzenbeißer und dem klassischen Katzenbeißer Schwarzriesling, aber auch mit der Spezialität „Schwarz-Weiss / Schwarzriesling weiß gekeltert trocken“.

„Bei einer Online-Verkostung geht es immer um Information, nie um Selbstbeweihräucherung“

Wein Heimat: Über was sprechen Sie in einer solchen Verkostung?

Marian Kopp: Bei unserer letzten Verkostung vor ein paar Wochen interessierten sich die Gesprächspartner besonders für den gerade stattfindenden Austrieb, den aktuellen Stand in den Reben und auch dafür, was der gerade überstandene Spätfrost mit unserem Wein gemacht hat. Ich saß bei der Verkostung ja passend in unserem Weinberg „Konsten“ in der Einzellage Katzenbeißer. Dort ist es besonders malerisch und man hat einen schönen Blick auf den Neckar sowie die ausgegrabene römische Siedlung hier bei uns in Lauffen.

Marian Kopp bei einer Online-Weinprobe der Lauffener Weingärtner

Wein Heimat: Bei dieser Verkostung hatten Sie natürlich nur Fachpublikum. Bieten Sie Online-Verkostungen auch für Privatpublikum?

Marian Kopp: Das machen wir auch. Gruppen von 20 bis 30 Persone buchen bei uns regelmäßig Verkostungen, die wir dann über Zoom oder Skype abwickeln. So haben wir etwa vor zwei Wochen einen exklusiven Chatraum für eine Unternehmensberatung eingerichtet und dort eine Weinbesprechung mit Essensempfehlungen durchgeführt. Auf diese Weise hat die Unternehmensberatung ausgewählten Kunden und ihren eigenen Beratern einen schönen Abend gemacht. Es geht bei diesen Veranstaltungen primär immer um attraktive Informationen rund um den Wein und nie um „Selbstbeweihräucherung“. Und jetzt am 13.06., ab 20:00 Uhr, laden wir zur öffentlichen Online-Weinprobe „Winzermeister & Friends“, mit unserem Heiko Fink. Das Weinpaket dazu gibt es auf unserer Webseite zu bestellen.

Immer aktuell informiert über das Neueste aus der Weinheimat Württemberg im Wein Heimat Blog.

 

 

 


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.