Kelterfest in Sternenfels

Diesen Samstag und Sonntag (01./02.06.2019) noch nichts vor? Dann haben wir einen Tipp für Euch, und zwar das Kelterfest der Weingärtnergenossenschaft Sternenfels. Da gibt es leckere Weine und jede Menge Programm.

Los geht es am Samstag, dem 1. Juni, ab 18.00 Uhr. Wie in den Vorjahren bietet das Team von „Trollinger 2.0“ beim Kelterfest sowohl coole Cocktails als auch lässige Longdrinks an, übrigens auch ohne Alkohol.

Eine Mitarbeiterin an der Bar mixt Cocktails für die Besucher der Laube 4 des Stuttgarter Weindorfes.

Außerdem wird es den Sommerdrink der Weingärtnergenossenschaft Sternenfels, die „Kalte Liebe“ auch beim Kelterfest geben. Die Weingärtnergenossenschaft Sternenfels verspricht: Sie ist kalt wie Schnee und zugleich ein feuriges Geschmackserlebnis, mit feinen Fruchtaromen von Kirsche und Himbeere.

Ab 19 Uhr spielen die „Whiskey Boyz“. Die Coverband steht für 100 Prozent Rock und verspricht mit Hits aus den letzten 50 Jahren Party pur beim Kelterfest. Darüber hinaus hat noch ein ganz anderer durchblicken lassen, dass auch er eine Einlage geben könnte. Der Lokalmatador und Gewinner des 2014 von Trollinger 2.0 ausgetragenen Trollinger Song Contest, Wolfgang Kienzle alias Kay Double You. Nur zur Erinnerung: Das hier war damals sein Siegersong: „Dr Trollingerrock“

Am Sonntagmorgen startet das Kelterfest um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst im Festzelt. Daran anschließend unterhalten die „Schwoba Jazzer“, mit Jazz, Swing und Brass auf schwäbisch.

Schmackhaftes aus der Wengerter-Küche, wie beispielsweise leckere Gerichte mit frischem Spargel, servieren die Wengerter ab 11.30 Uhr. Am Nachmittag gibt es Kuchen und Torten der Wengerterfrauen, dazu Kaffee.

Mit der Württemberger Weinkönigin durch die Weinberge von Sternenfels

Wer sich gerne einmal die Weinberge der Weingärtnergenossenschaft Sternenfels ansehen möchte, kann um 14:00 Uhr an einem geführten Weinbergrundgang teilnehmen. Der junge Sternenfelser Wengerter und Weinguide Markus Werner und die Württemberger Weinkönigin Julia Böcklen haben einiges vor.

Die Württemberger Weinkönigin Julia Böcklen

Die Württemberger Weinkönigin Julia Böcklen

So werden die Beiden den Teilnehmern nicht nur interessante Informationen rund um den Sternenfelser Weinbau vermitteln. Als Highlight ist zusätzlich eine Weinverkostung mitten in den Weinbergen geplant.

Bei der Führung durch den Weinberg beim Kelterfest im letzten Jahr: Markus Werner, Werner Kienzle und die mittlerweile Deutsche Weinkönigin Julia Glöckner, in den Weinbergen von Sternenfels

Bei der Führung durch den Weinberg beim Kelterfest im letzten Jahr: Markus Werner, Werner Kienzle und die mittlerweile Deutsche Weinkönigin Carolin Glöckner.

Erster Freibadwein steht beim Kelterfest vor seiner Premiere

Und dann warten die Weingärtner aus Sternenfels bei ihrem Kelterfest noch mit einer echten Neuheit auf, dem ersten Freibadwein aus Sternenfels. Anlässlich des sinnbildlich 150-jährigen Jubiläums – zusammengesetzt aus 80 Jahren Schwimmbad, 50 Jahren Freibadverein und 20 Jahren Schwimmkurs – haben die Wengerter der Weingärtnergenossenschaft kurzerhand eine Sonderabfüllung eines 2018er Schwarzriesling rose vorgenommen.

Vom Verkaufserlös jeder Flasche erhält der Freibadverein eine Spende von 2,00 €.

Man sieht den Vorstand des Freibadvereins, Andreas Burger, umringt von Frauen: Vereinsmitglied Ursula Lehn, Vorstandskollegin Meike Schlotterbeck und Julia Armingeon von den Weingärtnern Sternenfels, im Hintergrund das Freibad von Sternenfels.

Der Vorstand des Freibadvereins, Andreas Burger, umringt von Frauen: Vereinsmitglied Ursula Lehn, Vorstandskollegin Meike Schlotterbeck und Julia Armingeon von den Weingärtnern Sternenfels.

An beiden Tagen könnt Ihr diesen und die weiteren Weine der Weingärtnergenossenschaft Sternenfels am Weinprobierstand oder in der neuen Wein-Lounge verkosten.

Immer aktuell informiert über interessante Weinfeste in der Weinheimat Württemberg im Wein Heimat Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.