Ausflugstipp Brackenheim Weinheimat Blog

Ausflugstipp im Weinsüden: Brackenheim

Im wunderschönen Weinsüden ist Brackenheim eine charmante Stadt mit viel Geschichte. Hier findet Ihr die perfekte Kombination aus Kultur und Genuss, für einen unvergesslichen Ausflug.

Die größte Weinbaugemeinde Württembergs

Brackenheim mit seinen Ortsteilen Botenheim, Dürrenzimmern, Haberschlacht, Hausen an der Zaber, Meimsheim, Neipperg und Stockheim liegt etwa 40 km nördlich von Stuttgart und 15 km südwestlich von Heilbronn mitten im Zabergäu, einer rebenreichen Region zwischen Stromberg und Heuchelberg. Die Stadt hat rund 17.000 Einwohner und ist mit 840 ha Rebfläche die größte Weinbaugemeinde Württembergs und die größte Rotweingemeinde Deutschlands.

Historische Sehenswürdigkeiten in Brackenheim

Brackenheim ist ein idealer Ausflugsort für alle, die Geschichte, Wein und gutes Essen lieben. Entdeckt die historischen Sehenswürdigkeiten, probiert die köstlichen Weine und genießt die traditionelle Küche. Die Stadt Brackenheim ist berühmt für ihre gut erhaltenen Fachwerkhäuser und historischen Gebäude. Besonders sehenswert sind dabei das Schloss und die Michaelskirche, die im 12. Jahrhundert erbaut wurde. Die Stadtmauer, die die Altstadt umgibt, stammt aus dem 15. Jahrhundert und ist ein weiteres Zeugnis der reichen Geschichte Brackenheims.

Wer sich auf die Spuren von Theodor Heuss begeben möchte, der sollte unbedingt das Theodor Heuss Museum in Brackenheim besuchen. Dort findet Ihr eine ganze Ausstellung zum Leben und Wirken des ersten Bundespräsidenten, der am 31. Januar 1884 in Brackenheim geboren wurde.

Brackenheim Weinheimat BlogWeinproben und kulinarische Genüsse

Brackenheim ist auch ein wichtiger Weinort, der bekannt für seine tollen regionalen Weine ist. Bei einem Ausflug nach Brackenheim ist deswegen eine Weinprobe bei den dort ansässigen Weingärtnergenossenschaften ein absolutes Muss für jeden Weinliebhaber. Die Winzerinnen und Winzer geben Euch gerne einen Einblick in ihre Arbeit und teilen ihre Leidenschaft für den Wein mit Euch.

Aber nicht nur Weinliebhaber kommen in Brackenheim voll auf ihre Kosten. Die Stadt ist auch für ihre traditionelle Küche bekannt. Die schwäbischen Spezialitäten wie Maultaschen, Spätzle und Zwiebelrostbraten sind ein wahrer Genuss für den Gaumen. Besucht die gemütlichen Gasthäuser und Restaurants und lasst Euch von den regionalen Köstlichkeiten verwöhnen.

Aktivitäten und Freizeitmöglichkeiten

In Brackenheim und der Umgebung gibt es auch viele Aktivitäten und Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie. Macht eine Fahrradtour durch die Weinberge oder wandert auf den zahlreichen Wanderwegen durch die idyllische Landschaft. Besucht den Tierpark Tripsdrill und den Freizeitpark für Abenteuer und Spaß.

Die 2 schönsten Wanderungen in Brackenheim

Für alle, die im Urlaub gerne aktiv unterwegs sind, gibt es in und um Brackenheim zahlreiche Vorschläge für mögliche Wanderrouten.

Z1 Lembergerweg

Ihr könnt zum Beispiel auf die Spuren des Lieblingsweins von Theodor Heuss begeben. Hier geht es auf aussichtsreichen Weinbergwegen zum Brackenheimer Zweifelberg. Vom Parkplatz der Weingärtner Stromberg-Zabergäu in Brackenheim folgt Ihr dem Holzwegweiser „Lembergerweg“. Mit einem leichten Anstieg führt der Wanderweg durch die Weinberge des Naturparks Stromberg-Heuchelberg zu den ersten Aussichtspunkten. Über einen Natur- und Weinlehrpfad erreicht Ihr dann den Zweifelberg, das Hauptanbaugebiet des Lembergers in Brackenheim. Von dort aus habt Ihr einen tollen Blick auf die Burg Neipperg, den Weinort Haberschlacht und das Schloss Stocksberg. Mehr Infos zu dieser Route findet Ihr hier.

Z7 Panoramatour Heuchelberg

Bei dieser Wanderung startet Ihr idealerweise am Bahnhof Nordheim. Über eine für die Region typische Weinbergtreppe führt ein kleiner Anstieg direkt zu einem Aussichtspunkt. Weiter führt die Tour entlang des ehemaligen Altwürttembergischen Landgrabens bis hin zur Heuchelberger Warte – ein Aussichtsturm und direkt daneben das gleichnamige Restaurant. Dort könnt Ihr erst mal Rast machen, einen regionalen Wein vom Heuchelberg genießen und den Blick auf das herrliche Weinland schweifen lassen. Der Blick von hier aus reicht sogar bis nach Stuttgart. Nach der kurzen Pause könnt Ihr Euch weiter auf den südlichen Höhenweg des Heuchelbergs zwischen Wald und Weinbergen machen. Die Burg Neipperg ist der westliche Wendepunkt dieser Wanderung. Kurz nachdem Ihr diese passiert habt, werdet Ihr mit einem wunderbaren Ausblick über das ganze Zabergäu belohnt. Wie es dann weiter geht und noch mehr Infos zu dieser Route findet Ihr hier. 

 

Immer aktuell informiert über das Neueste in der Weinheimat Württemberg und jede Menge Ausflugstipps im Weinheimat Blog.

Ihr findet uns außerdem auch auf Facebook und Instagram. Deshalb freuen wir uns auch dort auf Euch und über ein Like.

GU Banner Weinheimat Würrtemberg


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Informationen zu Cookies und Analysetools

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.