5 Tipps zum Weinkauf

Egal ob im Restaurant, in der Bar oder beim Weinkauf für einen genussvollen Abend, manche Fragen stellen sich viele von Euch bestimmt immer wieder: „Welchen Wein bestell ich jetzt? Welcher Wein passt zum Essen?“ oder „Wie schmeckt diese Sorte Wein?“. Um in solchen Situationen nicht mehr irgendwas zu bestellen und im Endeffekt vielleicht unglücklich zu sein, haben wir 5 Tipps, wie Ihr zum passenden Wein kommt!

Die perfekten Beratungs- und Ansprechpartner in Sachen Wein findet Ihr übrigens hier, bei unseren Genossenschaften.

1 Stell Fragen!

Du weißt nicht, was Du für einen Wein bestellen sollst? Du weißt nicht, wie man „Sauvignon Blanc“ ausspricht? Dann hab einfach keine Angst, Fragen zu stellen – denn es ist schließlich nur ein Abendessen/Weinkauf/Barabend, nicht die Abi-Prüfung! Egal, wo Du dich befindest, lass Dich vom Kellner oder dem Sommelier in die richtige Richtung leiten. Beim Weinkauf empfehlen wir außerdem, sich persönlich beraten zu lassen. Nichts gegen die Weinauswahl im Supermarkt, aber versuche es gerne mal in einer Vinothek. Dort warten Experten, um Dir alle Fragen zu beantworten. Ein Vorteil ist hier außerdem, dass Du die Weine oftmals auch direkt probieren kannst!

2 Setze Regeln!

Scheu Dich nicht davor, eine Preisspanne festzulegen. Auch in der Vinothek oder im Restaurant gibt es oftmals auch Weine in Deiner Preisklasse. Ein guter Wein muss nicht zwingend teuer sein! Falls Du Dir schwer tust, einen genauen Preis zu nennen, schau Dich vorher um, oder zeig auf etwas auf der Speisekarte und frag nach einer ähnlichen Flasche.

3 Halte es simpel!

Auch wenn Du keine Ahnung von Wein hast, ist das okay! Es ist völlig in Ordnung, über Wein wie über Essen zu sprechen: „Ich möchte etwas Leichtes, Knackiges und ein bisschen Süßes, oder ich möchte etwas Kräftiges und Fruchtiges oder Weiches und Herzhaftes.“ Lass Dich inspirieren und probiere mal eine Empfehlung eines Experten aus. Du kannst Dich außerdem an dem orientieren, was Du bereits an Wein mochtest und was nicht. Diese Informationen sind essenziell, um Deinen perfekten Wein zu finden.

4 Teller vor Trauben!

Denke zuerst an Dein Essen. Solltest Du einen Wein als Begleiter Deines Essens wollen, teile das gerne dem Weinexperten mit. Auch in Restaurants wird Dir gerne ein Wein passend zu Deinem Essen vorgeschlagen. Du kannst Dir aber auch überlegen, welche Geschmacksrichtungen gut zu Deinem Essen passen würden und diese dann mitteilen.

5 Vertrau Dir Selbst!

Du solltest auf Deiner Suche keine Angst haben, eine Entscheidung nach Instinkt zu tätigen und etwas wählen, von dem Du weißt, dass Du es mögen könntest. Ein Beispiel: Wenn ein Wein mit „reifen Trauben“ beschrieben wird und Du den Klang magst, dann probiere ihn gerne aus. Hier gilt die Devise: Probieren geht über Studieren! Es geht um Deinen Weingenuss!

Jetzt sollte bei Deinem nächsten Weinkauf nichts mehr schief gehen!

Immer aktuell informiert über das Neueste aus der Weinheimat Württemberg im Weinheimat Blog.


Jetzt teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Informationen zu Cookies und Analysetools

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mit Ihrer Bestätigung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.