Kräuterbeet aus Weinkiste

Balkon DIY – Kräuterbeet aus Weinkiste

DIY für Sommer-Liebhaber: Der Rekord-Sommer bietet nicht nur heiße Tage, sondern auch laue Sommerabende. Diese eigenen sich perfekt für ein Gläschen Wein auf dem Balkon mit Freunden. Doch was tun, wenn der Balkon noch nicht wirklich einladend ist? Wir bieten euch in unserer neuen Sommerreihe „Balkon DIY“ mit denen ihr euren Balkon in eine top Location verwandeln könnt und so gewappnet seid, für die Nächte des Sommers! Mit dabei ist natürlich immer ein Glas Württemberger Wein!

Heute zeigen wir euch, wie ihr eine unbenutzte Weinkiste in ein Kräuterbeet verwandeln könnt. So habt ihr alle Kräuter, die ihr fürs sommerliche Grillen brauchen könntet parat. Außerdem sieht sie noch schön aus!

Kräuterbeet aus Weinkiste bauen

Was ihr braucht:

  • Weinkiste
  • Blumenerde
  • Unkrautvlies
  • Mülltüte
  • Kräuterpflanzen
  • Schere und Tacker

So wird’s gemacht:

Zuerst müsst ihr die Weinkiste auslegen, damit euch die Blumenerde nicht rauskullert und beim Gießen alles nass wird. Dazu nehmt ihr am besten Unkrautvlies. Das schneidet ihr zurecht und befestigt es mit dem Tacker an der Innenseite der Kiste. Den Boden legt ihr anschließend mit einer schlichten Mülltüte aus. Somit ist der Kistenboden doppelt geschützt und Nässe macht so auch nichts aus. Danach könnt ihr bereits die Blumenerde einfüllen. Macht die Kiste noch nicht ganz voll, denn die Kräuter müssen ja auch noch hinein. Da könnt ihr dann alles einpflanzen, was für euch an Kräutern wichtig ist. Dann füllt ihr die restliche Blumenerde auf. Und Tada, da habt ihr euer schickes Kräuterbeet für den Balkon.

Wein Heimat Channel

Habt ihr schon mal auf unserem YouTube Kanal vorbeigeschaut? Noch nicht?! Dann nichts wie los – dort haben wir mehr Videos rund um die Weinheimat Württemberg und ungezwungenen Weingenuss und auch tolle Rezepte für euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.