Foto: Richard Hübner © Berlinale 2014

Württemberger Weine auf der Berlinale 2020

Ab dem 20. Februar bis zum 01. März heißt es wieder: Berlinale! In dieser Zeit finden die Internationalen Filmfestspiele Berlin statt. Wie jedes Jahr werden hier auch ausgewählte Weine aus ganz Deutschland ausgeschenkt. Von insgesamt 20 Weinen aus beinahe jedem Anbaugebiet haben es vier Württemberger Rotweine auf die Liste geschafft.

Foto: Richard Hübner © Berlinale 2014

Die Berlinale

Die Internationalen Filmfestspiele in Berlin, auch kurz Berlinale genannt, feiern dieses Jahr ihren 70. Geburtstag. Sie zählen neben denen von Cannes und Venedig zu den wichtigsten Filmfestivals und gelten als eines der weltweit bedeutendsten Ereignisse der Filmbranche. Eine internationale Jury bewertet hier mehr als 400 Filme in verschiedenen Sektoren und zeichnet dann die Favoriten mit silbernen oder goldenen Bären aus. Mehr als 300.000 Eintrittskarten werden jedes Jahr verkauft. Sie ist also einer der meistbesuchtesten Filmveranstaltungen überhaupt.

Württemberger Wein auf den Fimfestspielen

Für die Besucher der Berlinale wird seit jeher Wein aus ganz Deutschland ausgeschenkt. Es ist jedes Jahr eine Ehre, dass zahlreiche Württemberger es auf die Weinliste schaffen. 20 Weine werden dieses Jahr ausgeschenkt, unter den Rotweinen sind dieses Jahr Tropfen der Heuchelberg Weingärtner, der Lauffern Weingärtner, der Weingärtner Cleebronn-Güglingen sowie der Weingärtner Stromberg-Zabergäu vertreten. Das sind die auserwählten Weine.

Lauffener Weingärtner

2017 Schwarzriesling trocken

Bio Econoblé

Der 2017 Schwarzriesling trocken Bio Econoblé der Lauffener Weingärtner

13,5 % Vol.

Ein kräftiger, herausragender Schwarzriesling mit viel Potential. Aus besonderer Lese und auf der Maische schonend vergoren. Neben seiner sortentypischen Frucht- komponente verleiht ihm eine rauchige Note seine besondere Aromatik. En Wein im Einklang mit der Natur und mit Nachhall.

www.lauffener-wein.de

Weingärtner Cleebronn-Güglingen

2017 Lemberger trocken

Herzog Christoph

Der 2017 Lemberger trocken Herzog C der Weingärtner Cleebronn-Güglingen

13,5 % Vol.

Intensiver Duft nach frischen Blaubeeren, etwas Bitterschokolade und buntem Pfeffer. Schwarze Saftkirschen rauschen den Gaumen entlang. Klarer, eleganter und komplexer als alle Lemberger Herzöge zuvor. Für einen Lemberger unter 10 Euro ist das unserer Ansicht nach nahe an der Perfektion.

www.cleebronner-winzer.de

Weingärtner Stromberg-Zabergäu

2016 Lemberger trocken

Signum II

Der 2016 Lemberger trocken Signum II der Weingärtner Stromberg-Zabergäu

13,5 % Vol.

Alte, tief verwurzelte Rebstöcke verleihen dem SIGNUM Volumen und Intensität. Die Trauben werden in kleine Kisten gelesen, so dass sie unbeschadet den Transport zur Kelter überstehen. Im Keller wird der Wein mit großer Ruhe und viel Zeit auf schonenste Weise vom Kellermeister ausgebaut. Der exklusive Lemberger ist ein traditionsreicher Rotwein mit den typischen Eigenschaften: Spätreifend sowie körperreich und lagerfähig.

www.wg-stromberg-zabergaeu.de

Heuchelberg Weingärtner

2015 Acolon trocken

Der 2015 Acolon trocken der Heuchelberg Weingärtner

13.5 % Vol.

Der Acolon verkörpert tiefes Dunkelrot mit Aromen von Vanille, Brombeer sowie Sauerkirsch. Mit seinem kräftigen, komplexen ebenso wie voluminösen Charakter passt er ausgezeichnet zu dunklem Fleisch, zu Wild und würzigen bis scharfen Speisen. Auch zu Käse ist er zu empfehlen.

www.heuchelberg.de

Immer aktuell informiert über Neues aus der Wein Heimat Württemberg hier im Wein Heimat Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.